Werbung/Ads
Menü

Themen:

Für die diesjährige Osterschau im Gelenauer Depot Pohl-Ströher hat Puppendoktorin Myriam Richter eine Szene mit Porzellanpuppen aus der Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts gestaltet.

Foto: Kristian Hahn

Sprechstunde beim Puppendoktor

Myriam Richter gehört zu den Handwerkern, die zur Osterschau im Gelenauer Depot Pohl-Ströher ihr Können zeigen. Ihre Patientinnen sind meist alt, für ihre Besitzer(innen) jedoch vor allem eins: wertvoll.

Von Martina Brandenburg
erschienen am 31.03.2017

Gelenau. Wenn sich die Türen im Gelenauer Depot der Sammlerin Erika Pohl-Ströher zu den Sonderausstellungen öffnen, zeigen stets auch Handwerker den Besuchern ihr Können. Inmitten der historischen Kinderfahrzeuge und Spielzeuge öffnet an den Wochenenden bis Ende April einmal mehr Myriam Richter ihre Puppenklinik.

Der Hopfgartenerin sind in ihrer Klinik schon Puppen aller Art auf den "OP"-Tisch geraten: aus Porzellan, Zelluloid, Pappmaschee und Vinyl beispielsweise, die meist vor 1980 entstanden sind. Eins haben sie alle gemeinsam: Ihr Wert ist für die Besitzerinnen und Besitzer aufgrund der mit ihnen verbundenen Erinnerungen unermesslich. Doch bei aller Liebe zum Andenken: "Die Kunden sind sparsamer geworden. Reparaturen bis 50 Euro sind in Ordnung, aber teurer darf's nach Möglichkeit nicht werden", hat Myriam Richter festgestellt. Die "Krankheiten" der Puppen sind meist die gleichen: der Gummizug an den Gelenken ist ausgeleiert, die Augen sind reingedrückt oder Finger abgebrochen. Mit Zehen und Fingern hat die Puppendoktorin auch die meiste Arbeit: "Um einen neuen Finger zu modellieren, brauche ich schon rund eine Stunde." Ihr bisher schwierigster Fall sei eine falsch "behandelte" Puppe gewesen, die komplett übermalt worden war. "Die Besitzerin hat geweint, als sie die Puppe bei mir abgegeben hat. Ich musste diese abschmirgeln und neu anstreichen. Das waren mehr als zehn Stunden Arbeit", erinnert sich die gelernte Maschinenbauzeichnerin, die vorher bei ihrer Mutter Puppen reparierte und seit 2003 selbstständig ist.

Die meisten Patientinnen kommen mit ihren Besitzern persönlich in die Werkstatt nach Hopfgarten, oft liebevoll eingewickelt. "Da fließen zum Abschied mitunter auch schon Tränen." Einige gelangen aber auch per Post zu ihr - aus mittlerweile allen Bundesländern. Besonders viele treffen vor Weihnachten ein. Und nicht nur der Körper der Puppen wird wieder auf Vordermann gebracht. Bei Bedarf erhalten die jung gebliebenen Damen auch neue Kleider.

Mit der Puppenklinik der Leipziger Heide und Gabor Zsitva, die die Sammlung Pohl-Ströher 201o erwarb, sowie der 2013 aus Aue übernommenen Werkstatt verfügt die 49-Jährige über einen großen Fundus an Ersatzteilen: "Erst kürzlich habe ich wieder ein paar schöne Köpfe gekauft, irgendwann brauche ich immer mal wieder was Ausgefallenes." Ein Großteil ihrer Schätze ist in Gelenau zu sehen. Doch das gefällt nicht jedem Besucher. "Vor allem Jugendliche sind mitunter erschrocken, wenn sie einzelne Augen oder Gliedmaßen sehen. Die meisten aber sind begeistert", hat Myriam Richter festgestellt. Doch dem handwerklichen Geschick der Puppendoktorin sind auch Grenzen gesetzt: "Baby-Born- oder Barbie-Puppen, bei denen die Teile schnell wegbrechen, repariere ich nicht. Da habe ich gar keine Ersatzteile. Bei modernen Funktionspuppen ist außerdem das Innenleben zu kompliziert. Und Schaufensterpuppen nehme ich auch nicht."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Mi

24 °C
Do

16 °C
Fr

19 °C
Sa

18 °C
So

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Grüne Woche bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm