Werbung/Ads
Menü

Themen:

Jack ist eines der Kinder, die in der privaten Kindertagespflege "Pünktchen" von Heidi Viertel betreut werden. Im Erzgebirgskreis gibt es laut Landratsamt drei weitere Kindertagespflegepersonen, die außerhalb des Bedarfsplans arbeiten - in Aue, Gornau und Zschopau.

Foto: Sebastin Paul

Warum Annaberg-Buchholz eine private Tagesmutti hat

Im Erzgebirgskreis gibt es 80 Tagesmütter und -väter, die eine eigene Kindertagespflegestelle betreiben. Vier von ihnen arbeiten außerhalb des Bedarfsplans. Das heißt, sie bekommen keine Unterstützung vom Land und der jeweiligen Kommune. Eine von ihnen ist Heidi Viertel.

Von Denise Märkisch
erschienen am 09.08.2017

Annaberg-Buchholz. Wenn man das Haus von Heidi Viertel und ihrer Familie betritt, merkt man gleich, dass etwas anders ist. Im Erdgeschoss befinden sich nicht etwa Küche und Wohnzimmer, sondern ein Schlafraum für fünf kleine Kinder, ein Aufenthaltsraum mit Küche und jeder Menge Spielzeug. Das Erdgeschoss ist die Kindertagespflegestelle "Pünktchen", und Heidi Viertel ist die Tagesmutti. Das Besondere: Sie ist derzeit die einzige Tagesmutter im Altkreis, die nicht im Bedarfsplan einer Kommune steht. Sie ist eine private Tagesmutter, die somit weder einen kommunalen Zuschuss erhält, noch Mittel vom Land für die Kinderbetreuung bekommt.

Wie kam es dazu? Heidi Viertel ist gelernte Bürokauffrau, die bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr in einer Kita merkte, wie viel Spaß ihr die Arbeit mit Kindern macht. Sie belegte musikpädagogische Lehrgänge, spielt seit ihrer Kindheit Akkordeon und beschloss schließlich, sich zur Tagesmutter ausbilden zu lassen. Ende 2015 hatte sie ihren Abschluss in der Tasche. Da wusste sie bereits, dass sie nicht in den Bedarfsplan für die Betreuung von unter Dreijährigen in Annaberg-Buchholz aufgenommen werden kann. Es sei kein Bedarf für eine weitere Tagesmutter da. Doch in eine andere Stadt wollte sie auch nicht gehen. Immerhin hat sie hier mit ihrer Familie ein eigenes Haus, in dem sie als Tagesmutter arbeiten kann. Sie wagte den Schritt in die Selbstständigkeit. Und es zeigte sich, dass ihr Angebot angenommen wird. Obwohl die Eltern der von ihr betreuten Kinder deutlich mehr bezahlen müssen, als dies in einer Krippe oder bei einer im Bedarfsplan stehenden Tagesmutti der Fall ist. Schließlich tragen die Eltern hier alle Kosten selbst. "Ich habe auf Facebook geworben und Arbeitgeber angeschrieben", erzählt Heidi Viertel. Mit Erfolg. Die fünf Plätze sind alle belegt.

Dennoch wird Heidi Viertel zumindest kurzfristig nicht in den Bedarfsplan der Stadt Annaberg-Buchholz aufgenommen. Diese Signale hat die 34-Jährige bisher von der Stadt erhalten. Braucht die Stadt also keine weitere Tagesmutter? Stadtsprecher Matthias Förster bleibt auf Nachfrage vage: "In der Stadtratssitzung am 28. September 2017 wird die Entwicklung der Kinderzahlen für die Stadt Annaberg-Buchholz vorgestellt. Sich daraus eventuell ergebende Aufgabenstellungen können derzeit noch nicht konkret benannt werden." In der Kreisstadt gebe es aktuell fünf im Bedarfsplan stehende Tagemütter mit 25 Plätzen. Für die Betreuung der unter Zweijährigen stehen 127 (davon 25 Tagespflegestellen) zu Verfügung. Zudem gibt es 68 Krippenplätze für Jungen und Mädchen ab zwei Jahre. Belegt seien aber nicht alle Plätze.

Doch warum sind Eltern bereit, die Kosten für die Kinderbetreuung komplett selbst zu tragen, anstatt einen der offenbar vorhandenen Plätze zu nehmen? Da gebe es unterschiedliche Gründe, sagt Heidi Viertel. Für manche käme eben nur eine Betreuung bei einer Tagesmutti infrage. Sind alle Plätze belegt, fragen sie auch bei Heidi Viertel an. Andere wiederum schätzen das pädagogische Konzept von "Pünktchen", bei dem sich viel um die musikalische Früherziehung dreht. Zu ihnen gehört Franziska Schulze. "Das Konzept hat mich überzeugt", erzählt sie. Zwar hatte sie für ihren Noah bereits die Zusage für eine andere Tagesmutter, am Ende entschied sie sich aber für Heidi Viertel. Dabei spielte neben der musikalischen Früherziehung auch das Rundum-sorglos-Paket mit Windeln und Feuchttüchern, Bioessen, Garten und Co eine wichtige Rolle. Die Frage nach der Finanzierung stellte sich natürlich auch. Viele der Familien lassen ihr Kind aus Kostengründen nur verkürzt - im Schnitt sechs bis sieben Stunden - im "Pünktchen" betreuen. "Uns unterstützen meine Eltern", sagt Franziska Schulze. Von Montag bis Freitag kümmert sich Heidi Viertel um Noah, am Freitag sind Oma und Opa dran. "Bei einer Tagesmutter geht es einfach familiärer zu", so Schulze.

Heidi Viertel hat ihren Traumberuf gefunden. "Ich habe nicht das Gefühl, auf Arbeit zu gehen." Dabei hofft die dreifache Mutter, dass ihre Tagespflegestelle - oder zumindest einige der Plätze - früher oder später in den Bedarfsplan aufgenommen werden. Das würde zum einen deutlich günstiger für die Eltern werden und sich auch für sie finanziell mehr lohnen. Immerhin kümmert sich eine Tagesmutter nicht nur um die Kleinen. Reinigung, vertragliche Angelegenheiten, Essensbestellung, Kochen, einkaufen, Wäschewaschen, Planung: All diese Aufgaben liegen auf dem Tisch einer Tagesmutter.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 17.10.2017
Niko Mutschmann
Pickup mit Erzgebirgsbahn zusammengestoßen

Ein Zug der Erzgebirgsbahn und ein Pick-up sind am Dienstagmittag auf einem Bahnübergang in Niederzwönitz zusammengeprallt. ? ... Galerie anschauen

 
  • 06.10.2017
Haertelpress
Unfall mit Laster bei Gornau

Ein LKW ist am Freitagmorgen?im Kurvenbereich der Auffahrt zur B 174 bei Gornau umgekippt. ... Galerie anschauen

 
  • 24.09.2017
André März
Schauexplosion und Panzer beim ersten Reservistentag in Aue

Aue. Zum ersten Reservistentag in der Aue haben am Samstag Bundeswehr-Fahrzeuge in der Innenstadt Halt gemacht. ... Galerie anschauen

 
  • 12.09.2017
Schwerer Verkehrsunfall auf der A72 bei Stollberg

Stollberg. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 72 bei Stollberg (Erzgebirgskreis) sind drei Menschen schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Sa

15 °C
So

11 °C
Mo

8 °C
Di

10 °C
Mi

14 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Für kurze Zeit und lange Freude - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm