Warum die Chefs bei Frauenthal jetzt Tschechisch lernen

Der Druckluftbehälter-Hersteller hat in den vergangenen Jahren rund 7 Millionen Euro in den Standort im Erzgebirge investiert. Nur wer auf höchstem Niveau produziert, kann sich am Markt behaupten, so die Devise. Doch wer glaubt, dass durch mehr Technologie weniger Personal gebraucht wird, täuscht sich.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...