Werbung/Ads
Menü

Themen:

Elfriede Horn ist Schneebergs ältestes Geburtstagskind.

Foto: Georg Ulrich Dostmann

Das Geheimnis einer 105-Jährigen

Elfriede Horn ist die älteste Schneebergerin. Heute feiert sie im Kreis der Familie Geburtstag. Was hat sie alles erlebt?

Von Jürgen Freitag
erschienen am 14.09.2017

Schneeberg. Alle zwei Wochen ein kleiner Schluck Rotwein: Das ist Elfriede Horns Rezept für ein langes Leben. Ab und an ein Gläschen zu trinken, sei ein Rat ihrer Hausärztin gewesen, erzählt sie und lacht. Und was soll man sagen - es wirkt offenbar Wunder. Denn heute wird Elfriede Horn 105 Jahre alt.

Elfriede Horn ist die älteste Schneebergerin und eine der ältesten Einwohner im Erzgebirge. Im ganzen Freistaat leben derzeit nur 914 Menschen, die 100 Jahre und älter sind. Die meisten dieser Alten sind laut Statistischem Landesamt Frauen - fast 90 Prozent.

Als wir Elfriede Horn in ihrer Wohnung an der Grundstraße besuchen, ist ihre Nichte Renate Bräuer (68) dabei, die ab und an nach dem Rechten schaut. Sie sagt: "Ich hoffe, ich habe die guten Gene der Familie geerbt." Für das Gehen benötige ihre Oma, wie sie Elfriede Horn auch liebevoll nennt, heute zwar mehr Zeit als früher, und auch die Augen bereiteten Probleme - aber sonst sei sie fit wie eine 90-Jährige. Nur zwei Tabletten fürs Herz muss die Seniorin am Tag nehmen.

"Ich war fast immer gesund", erzählt Elfriede Horn. Einmal seien ihre Mandeln entzündet gewesen, doch das legte sich von selbst. Außer auf Rotwein schwört die Rentnerin auf einen gesunden Lebensstil. "Ich habe nie geraucht und immer im Garten gearbeitet." Dass sie einmal so alt werden würde, habe sie nicht geglaubt. Vielleicht habe das auch damit zu tun, erzählt sie, dass sie zwölf Jahre lang von Schneeberg aus über den Gleesberg bis zur Arbeit nach Auerhammer lief - und das zweimal täglich. "Ich bin raus bei Wind und Wetter. Manchmal musste ich im Winter die Schneewehen mit der Hand zur Seite räumen." Aber sie sagt auch: "Ewig werde ich sicher nicht leben."

Was hat eine Frau, die 105 Jahre ist, alles erlebt? Als Elfriede Horn in Griesbach geboren wurde, das war 1912, fuhr in Berlin die erste Diesellokomotive der Welt, in Sachsen saß Friedrich August III. auf dem Thron, im Atlantik rammte die Titanic einen Eisberg. Im Zweiten Weltkrieg verlor sie als junge Frau ihren Ehemann, arbeitete später als Buchhalterin in der Heilstätte Schneeberg. 1958 heiratete sie erneut. Für Kinder, sagt sie, sei es dann leider zu spät gewesen.

Heute kommt ihre Verwandtschaft im Ratskeller in Schneeberg zusammen, um auf sie anzustoßen - und vielleicht gibt es zur Feier des Tages auch einen kleinen Schluck Rotwein.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.11.2017
Luca Bruno
Bilder des Tages (18.11.2017)

Frostig, Kopfüber, Umweltkatastrophe, Lichtblick, Proteste in Brasilien, Auf sie mit Gebrüll, Nah am Feuer ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.11.2017
Jason Bryant
Bilder des Tages (17.11.2017)

Tete-a-Tete, Englisches Wetter, Weihnachtsmann-Seminar, Elefant an der Wand, Öko-Klo, Auf der Zugspitze, Aus dem Busch ... ... Galerie anschauen

 
  • 16.11.2017
Jörg Carstensen
Bambi-Gala mit Tränen, Liebe und Schiffer

Berlin (dpa) - Claudia Schiffers Auftritte sind inzwischen selten. Das merkt man bei der Bambi-Gala. Schon vor ihrer Ankunft ist sie diesmal am - schwarzen - Glitzerteppich Gesprächsthema Nummer eins. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.11.2017
Ennio Leanza
Bilder des Tages (16.11.2017)

Kreisch, Erleuchtet, Spiegelung, Naturgewalt, Abgeschirmt, In Berlin Lichtenberg, Parksünder in Pakistan ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Sa

4 °C
So

4 °C
Mo

6 °C
Di

8 °C
Mi

9 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm