Feuer in Schneeberg war wohl Brandstiftung

Schneeberg. Das Feuer in einem leerstehenden Haus am Marienplatz in Schneeberg am Freitag ist absichtlich gelegt worden. Die Brandursachenermittler Kriminalpolizei, die den Brandort am Samstag untersucht haben, gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Das teilte die Polizeidirektion Chemnitz am Sonntag mit.

Aus dem Dachstuhl des Gebäudes waren am Freitagnachmittag plötzlich Flammen geschlagen. Feuerwehren aus Schneeberg, Bad Schlema, Aue und Kirchberg löschten die Flammen und verhinderten ein Übergreifen auf ein Nachbarwohnhaus. Dabei wurde ein Feuerwehrmann verletzt. (mu)
 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...