Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Niko Mutschmann

Gefahrguteinsatz im Freibad Bernsbach

erschienen am 13.07.2017

Bernsbach. Wegen ausgelaufener Schwefelsäure musste der Gefahrgutzug des Erzgebirges am Donnerstagvormittag ins Freibad Bernsbach ausrücken. Kurz vor 11 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden, weil sich über Nacht ein Schlauch von einem Behälter gelöst hatte und ca. 30 Liter Schwefelsäure in ein für solche Fälle vorgesehenes Rückhaltebecken geflossen sind. Verletzte gab es nicht. Eine Gefahr für Gäste oder Anwohner bestand laut Feuerwehr nicht.

Der Bademeister informierte wie vorgeschrieben die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um die Verdünnung der Schwefelsäure. Vom Gefahrgutzug des Erzgebirges, der aus den Feuerwehren Grünhain, Schönheide, Beierfeld und Schneeberg besteht, waren 31 Kräfte im Einsatz. (nikm)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Fr

27 °C
Sa

26 °C
So

24 °C
Mo

22 °C
Di

15 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm