Werbung/Ads
Menü

Themen:

Das Publikum sorgte für beste Stimmung im Erzhammer.

Foto: Christof HeydenBild 1 / 3

Geheimnis um Erzgebirgswort ist gelüftet

Die Resonanz auf die Aktion von Erzgebirgsverein und "Freie Presse" war riesig: 1000 Mundart-Begriffe wurden eingesandt. Doch nur einer konnte das Rennen machen.

Von Christof Heyden
erschienen am 13.11.2017

Aue/Annaberg. Das erzgebirgische Mundartwort des Jahres 2017 lautet: "Sperrguschen". Als die Entscheidung gestern Abend nach zwei Stunden im Erzhammer in der Kreisstadt verkündet wurde, gab es stürmischen Beifall, als wäre gerade ein Weltrekord gelaufen worden. Dem Wort zum Sieg verholfen hatten sowohl Einheimische als auch zahlreiche Heimatverbundene, die dem Aufruf von Erzgebirgsverein und "Freie Presse" gefolgt waren und ihren Lieblingsbegriff 2017 gewählt hatten.

Eine Jury aus Erzgebirgskennern hatte vorab unter den knapp 1000 zugesandten Mundart-Wörtern zehn Final-Vorschläge ausgewählt. Mit großer Mehrheit entschieden sich die "Freie Presse"-Leser jedoch für "Sperrguschen". Im hiesigen Zungenschlag bezeichnet dieser urtypische erzgebirgische Begriff jene Zeitgenossen, die alles wissen, jeden kennen und für alles offene Augen und Ohren haben, um alles an jeden weitergeben können.

Die Aktion hatte der Erzgebirgsverein in Zusammenarbeit mit der "Freie Presse" zu den Schnitzertagen zu Jahresbeginn 2017 gestartet. Mehr als 280 Personen aus 94 Städten und Dörfern beteiligten sich am Wettbewerb. Die Vorschläge kamen aus vielen Städten und Orten - von Affalter, Bärenstein und Oederan bis Zschopau und Zwönitz. Frühere Erzgebirger reichten ihr Lieblingswort auch vom heutigen Wohnsitz in Berlin, Dortmund oder Karlsruhe ein. Die weitesten Einsendungen erreichten die Jury aus der Schweiz und den USA. "Die Aktion ist auf eine riesige Resonanz gestoßen, wir waren echt überrascht, mit welchem Enthusiasmus sich ältere, aber auch junge Mitbürger, Einheimische, aber auch Uhiessche beteiligt haben", sagt Kulturwartin Carmen Krüger vom Erzgebirgsverein. "Und auch der Zeitung haben die Mundart-Beiträge zu einem gern gelesenen Farbtupfer verholfen. Mundart ist wieder in", so Jurymitglied Andreas Luksch, "Freie Presse"-Regionalleiter Erzgebirge.

Im Sinne des auf Platz acht gekommenen Wortes Hutzenohmd rückten zur gestrigen Abschlussveranstaltung Musiker, Moderatoren und Publikum samt des neuen Bundestagsabgeordneten Alexander Krauß (CDU) zusammen. Der Publikumsansturm war so groß, dass ein angrenzender Saal bestuhlt werden musste. Und während vor allem die Großelterngeneration im Saal Platz nahm, zeigten die Enkel auf der Bühne, dass auch ihnen der Zungenschlag liegt. Während die Pascher aus Marienberg pfiffige Gedichte vortrugen, rappten Christin und Marc Irmisch aus Aue erzgebirgisch. Als talentierte Erben Anton-Günthers erwiesen sich Die Bernsteine aus Deutschneudorf sowie die Harmerschdorfer Gunge. Und Hans Unger wusste mit seiner zeitgemäßen Interpretation des Märchens von Hänsel und Gretel zu begeistern.

 
Seite 1 von 2
Geheimnis um Erzgebirgswort ist gelüftet
"Mundart ist Haamit"
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 22.11.2017
Phil Nijhuis
Ex-General Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

Den Haag/Berlin (dpa) - Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Bürgerkrieg in Bosnien-Herzegowina (1992-1995) ist Ratko Mladic als damaliger Militärchef der Serben wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.11.2017
Manuel Hollenbach
Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Berlin (dpa-infocom) - BMW X6, Range Rover Velar, Jaguar F-Pace, Maserati Levante, Bentley Bentayga, Lamborghini Urus: Seit Porsche vor knapp 15 Jahren den ersten Cayenne brachte, ist es voll geworden im sportlichen SUV-Segment. Doch die Schwaben wollen sich die Pole Position nicht kampflos abnehmen lassen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.11.2017
Electronic Arts
Angespielt: «Star Wars Battlefront II» im Test

Berlin (dpa/tmn) - Rund einen Monat vor Erscheinen des nächsten «Star Wars»-Films bringen Publisher Electronic Arts (EA) und die Entwickler von Dice «Star Wars Battlefront II» auf den Markt. Auch diese Fortsetzung soll ein bildgewaltiges Multiplayer-Spektakel sein. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.11.2017
SHAWN THEW
USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Washington (dpa) - Rund 59.000 haitianische Erdbebenflüchtlinge in den USA müssen in ihre Heimat zurückkehren. Die Menschen mit vorübergehenden Aufenthaltsstatus hätten dafür 18 Monate Zeit, teilte das US-Heimatschutzministerium an diesem Montag (Ortszeit) mit. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Mi

8 °C
Do

12 °C
Fr

12 °C
Sa

10 °C
So

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm