Parkplatz wegen Bau gesperrt

Seit dieser Woche steht auf dem alten Zwönitzer Messgeräte-Parkplatz an der Kreuzung Erhardtgasse und Von-Otto-Straße kein Stein mehr auf dem anderen. Der Grund: Die Stadt lässt das Areal sanieren. Nach dem Bau sollen 89 Pkw künftig dort Platz finden. Knapp 180.000 Euro kostet die Sanierung. Den Zuschlag hierfür erhielt im Juni die Schwarzenberger Firma Pöhla-Bau-GmbH vom Technischen Ausschuss erteilt. Laut Stadtverwaltung werden 66 Prozent der Kosten gefördert. Der Zustand des Platzes war der Stadt schon länger ein Dorn im Auge, weshalb sie das Areal vor drei Jahren vom damaligen Privateigentümer erwarb. Seitdem wurde der Platz auch wieder als Parkplatz genutzt. Nun verschwindet die alte Betonfläche, künftig decken Betonpflaster den Boden. Die Stadt verspricht zudem, die Bäume zu erhalten - und, dass der Parkplatz weiter von der Erhardtgasse und der Von-Otto-Straße her befahrbar sein wird. (suki)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...