Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Schwuler Diakon sorgt für Aufruhr im Erzgebirge

Über den Tellerrand versuchte Jens Ullrich immer zu schauen. "Für eine gerechtere Welt braucht es die Einsicht aller, dass die Würde jedes Menschen - ausnahmslos - unantastbar ist." So führt der Diakon ...

erschienen am 04.09.2017

2

Lesen Sie auch

Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 05.09.2017
    00:49 Uhr

    Hankman: Klasse Geschichte. Und: Respekt, Herr Ullrich! Ich muss wieder einmal feststellen, dass eben nicht nur der Islam seine Fundamentalisten hat, sondern auch das Christentum. Ein Tipp an die Hardliner-Gemeinden im Erzgebirge: Mal wieder das Neue Testament in die Hand nehmen, lesen, verstehen - und Hirn und Herz öffnen. Ich empfehle besonders die Bergpredigt.

    3 4
     
  • 04.09.2017
    17:46 Uhr

    TheBeastFromTheEast: Stimmt: Das Buch Mose ist zweifelsfrei vorchristlich - und damit selbst für die Markersbacher Erklärer egal. Oder sollen wir auch wieder nach "Aug um Auge" .... leben? Ist Buch Exodus - auch vorchristlich.
    Wird jemand ein "Vorbild" durch seine sexuelle Orientierung? Offenbar ging der Diakon damit nicht hausieren - für seine Berufsausübung spielt´s nämlich dann auch keine Rolle. Dürfen Heteros jetzt noch Jugendfreizeiten leiten, an denen Mädchen teilnehmen - oder machen wir jetzt wieder "Knabenschule-Mädchenschule"? Diese hinterwälderische Bigotterie finde ich - jedenfalls unchristlich.

    3 10
     
Bildergalerien
  • 18.01.2018
Haertelpress
So wütete Friederike in der Region

Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Südwestsachsen hinweggezogen. Unsere Bildstrecke zeigt Impressionen. ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Niko Mutschmann
Wohnhaus-Brand in Aue: Flammen schlagen aus Fenster

Am Freitagnachmittag ist in einem Mehrfamilienhaus auf der Wettinerstraße in Aue ein Brand ausgebrochen. ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Badegärten Eibenstock
Saunaerlebnisse von Finnland bis Südtirol

Eibenstock (dpa/tmn) - Handtuch, heiße Steine, rund 80 Grad Hitze, Aufgusseimer: Mehr braucht es eigentlich nicht für Entspannung und Abhärtung in der Sauna. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 09.01.2018
KL-Fotografie
Sturm sorgt für Behinderungen im Erzgebirge

Kräftige Sturmböen haben am Dienstagfrüh für Behinderungen auf den Straßen im Erzgebirge gesorgt. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Fr

4 °C
Sa

2 °C
So

0 °C
Mo

5 °C
Di

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm