Werbung/Ads
Menü

Themen:

Lisa und Moritz Bachmann sowie Heike Rossa und Clara Stitz (v. l.) beim Frühjahrsputz im Natur- und Erlebnisgarten des Landschaftspflegeverbandes Zschopau-/Flöhatal.

Foto: Jan GörnerBild 1 / 3

Erwachende Natur lockt Menschen zum Frühjahrsputz

Mit dem Beginn der neuen Jahreszeit bringen Einwohner ihre Orte auf Vordermann. So gab es Arbeitseinsätze unter anderem in Seiffen, in Wernsdorf und in Pobershau.

Von Jan Görner
erschienen am 16.04.2018

Pobershau/Seiffen/Wernsdorf. Bis vor Kurzem ist der "Vogelhardt" genannte Felsen nahe der Wettiner Höhe in Seiffen noch wild bewachsen gewesen. Die Gneisformation schlummerte unter Gras, Moos und kleinen Gehölzen. Doch die Bergknappschaft will den Felsen gern in die große Runde des Bergbaupfades integrieren. "Von hier oben hat man einen herrlichen Blick auf das Dorf", erklärte Knappschaftschef Jörg Beyer. Während des Frühjahrsputzes nutzte der Verein am Samstag die Gelegenheit, um die Seiten des Gesteins von den Grassoden und Gewächsen zu befreien. Auf der Krone blieben Gras und Gehölze als Rückzugsmöglichkeit für Vögel stehen.

Schon bald schließt die Feuerwehr die Großreinemachaktion mit Schlauch, Strahlrohr und Wasser ab. Danach wird die Formation in voller Pracht zu sehen sein. Der "Vogelhardt" bildete am Samstag nur einen Einsatzort des Seiffener Frühjahrsputzes. Mehrere Teams sind an verschiedenen Punkten im Ort unterwegs gewesen. Sie kehrten Laub zusammen und sammelten Müll ein.

Doch nicht nur in Seiffen waren Einwohner in Sachen Frühjahrsputz unterwegs. In Wernsdorf etwa stand der Platz rund um die Turnhalle im Mittelpunkt. Dort hatte der Dorfverein unter anderem das Anpflanzen neuer Hecken organisiert. Knapp 30 Helfer waren dort im Einsatz. 230 Pflanzen Liguster Aureum brachten sie in die Erde. Außerdem kehrten sie den Parkplatz und rückten dem Unkraut zu Leibe. Die Müllmenge hielt sich hier in Grenzen, wie der Dorfvereinsvorsitzende Andreas Kran sagte.

Im Hinteren Grund in Pobershau bereitete der Landschaftspflegeverband Zschopau-/Flöhatal (LPV) den Natur- und Erlebnisgarten auf den Gärtnertag vor. Termin ist der 28. April von 10 bis 16 Uhr. Der Einladung zum Arbeitseinsatz waren etwa ein Dutzend Helfer gefolgt. "An so einem Tag wird auch viel. Es heißt nicht umsonst, viele Hände, schnelles Ende", so die Geschäftsführerin des LPV, Heike Rossa.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 13.04.2018
Cosmicsports.de/Christoph Bayer
So wird das Fahrrad fit für den Frühling

München (dpa/tmn) - Verdreckt, verstaubt und eingerostet - so sehen manche Fahrräder nach der Winterpause aus. Bevor es im Frühling wieder losgeht, ist daher ein kurzer Check angesagt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.04.2018
Stefan Weißenborn
Mit dem E-Mountainbike durch den Nordschwarzwald

Baiersbronn (dpa/tmn) - So plötzlich der Mountainbike-Fahrer mit dem Hipster-Vollbart zwischen den Tannen aufgetaucht ist, so schnell ist er wieder in einer Staubwolke verschwunden. Im Schwarzwald ist ein solcher Typ die Ausnahme, könnte man meinen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 09.04.2018
Thibault Camus
Bilder des Tages (09.04.2018)

Hoch die Flügel!, Gehör verschaffen, Frühjahrsputz, Unter Dampf, Badefreuden, Die Natur erwacht, Die Tage danach ... ... Galerie anschauen

 
  • 04.04.2018
Bodo Rickassl
Trend aus Japan: Wellness mit Waldbaden

Garmisch-Partenkirchen (dpa/tmn) - Professor Iwao Uehara schickt seine Patienten in den Wald. Der Forstwissenschaftler von der Universität Tokio lässt Menschen mit Burn-out zum Beispiel gefällte Bäume schleppen und nur das essen und trinken, was der Wald so hergibt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
So

24 °C
Mo

18 °C
Di

19 °C
Mi

22 °C
Do

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null steht - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm