Werbung/Ads
Menü

Themen:

Robert Werner (l.) und Hans-Georg Heidinger haben am Mittwoch die Ausstellungseröffnung in der offenen Galerie vorbereitet.

Foto: Jan Görner

Open-Air-Galerie eröffnet heute in Hallbach

Der Ort ist um eine Attraktion reicher. Das Fotoforum Erzgebirge hat sich dafür eine ungewöhnliche Stelle auf dem Dorfplatz ausgesucht.

Von Jan Görner
erschienen am 13.01.2018

Hallbach. Tag und Nacht Kunstgenuss - das ist ab heute in Hallbach möglich. Das Fotoforum Erzgebirge eröffnet eine Open-Air-Galerie, die praktisch 24 Stunden und ohne Eintritt zu zahlen besucht werden kann. Und das funktioniert so: In den Carports am Dorfplatz hängen Fotos, ein Lichtschalter an der Wand garantiert, dass sie auch bei Dunkelheit ins rechte Licht gerückt werden können.

In der ersten Ausstellung zeigt das Fotoforum Erzgebirge Hallbacher Landschaften sowie Hallbacher Originale wie den ehemaligen Schuster des Ortes. Die Idee für die öffentliche Galerie brachte Hans-Georg Heidinger ins Gespräch. Zwei Jahre ist das her. Er meinte, damit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Auf der einen Seite werten die Fotos die Wände der Carports auf dem Dorfplatz auf. Auf der anderen Seite haben die Fotografen des Forums so die Möglichkeit, ihre Aufnahmen auszustellen. Besucher des Ortes finden zudem eine Attraktion, die geradezu ein Alleinstellungsmerkmal in der Region hat. Nicht zuletzt besteht so auch die Möglichkeit, die schönen Seiten der Umgebung in Fotos darzustellen und so dafür zu werben.

Insgesamt 15 Fotos haben in den Carports Platz. Drei Akteure machen den Anfang. Neben Hans-Georg Heidinger sind das Sebastian Fischer und Robert Werner.

Das Fotoforum Erzgebirge stattete bereits mehrere Ausstellungen aus. Derzeit sind die Arbeiten der Mitglieder auf Schloss Wolkenstein zu sehen. Entstanden ist die Gruppe aus zwei Zirkeln. Einer kommt aus Hallbach, der zweite traf sich früher beim Fotostammtisch des Fördervereins Natura Miriquidica. "Wir haben uns irgendwann zusammengetan und sehen uns in unregelmäßigen Abständen", sagt Robert Werner. Sinn und Zweck der Treffen haben sich nie verändert. "Wir kommen zusammen, um uns über das Thema Fotografie auszutauschen", so der Hallbacher.

In der offenen Galerie Hallbach soll es vorerst vier Ausstellungen pro Jahr geben. Wechsel wollen die Hobbyfotografen auf ihrer Internetplattform unter der Adresse www.fotoforum-erzgebirge.de bekannt geben.

Die heutige Vernissage beginnt gegen 17 Uhr unmittelbar vor dem Christbaumverbrennen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.01.2018
Haertelpress
So wütete Friederike in der Region

Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Südwestsachsen hinweggezogen. Unsere Bildstrecke zeigt Impressionen. ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Badegärten Eibenstock
Saunaerlebnisse von Finnland bis Südtirol

Eibenstock (dpa/tmn) - Handtuch, heiße Steine, rund 80 Grad Hitze, Aufgusseimer: Mehr braucht es eigentlich nicht für Entspannung und Abhärtung in der Sauna. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 09.01.2018
KL-Fotografie
Sturm sorgt für Behinderungen im Erzgebirge

Kräftige Sturmböen haben am Dienstagfrüh für Behinderungen auf den Straßen im Erzgebirge gesorgt. ... Galerie anschauen

 
  • 08.01.2018
Bernd März
Erzgebirge: Verletzter bei Unfall mit Laster

Scheibenberg/Elterlein. Bei einem Unfall auf der S258 zwischen Scheibenberg und Elterlein ist am Montagnachmittag ersten Informationen der Polizei zufolge eine Person verletzt worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
So

0 °C
Mo

2 °C
Di

2 °C
Mi

4 °C
Do

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm