Aufschrei nach Grünen-Kritik an Aues Oberbürgermeister

Im Zusammenhang mit dem Angriff auf das Asylheim ist Aues OB Kohl vorgeworfen worden, Probleme mit Fremdenfeindlichkeit kleinzureden. Er wehrt sich. Viele unterstützen ihn, nicht alle.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...