Werbung/Ads
Menü

Themen:

Kai Teumer gehört zu den Mitarbeitern der Firma SUD aus Aue und hat in dieser Woche mit seinen Kollegen die Löcher für die Eisen gebohrt, auf die der Ringanker gesetzt wird.

Foto: Carsten Wagner

Badsanierung - selbst Petrus spielt mit

Ein Dorf baut sein Bad neu auf. Dieser Satz ist keineswegs übertrieben, denn es gibt kaum einen im Ort, der nicht in das Vorhaben involviert ist oder zumindest neugierig über den Zaun äugt.

Von Beate Kindt-Matuschek
erschienen am 17.05.2018

Markersbach. Es ist unglaublich, was sich seit dem Baustart Mitte März bereits alles verändert hat im Freibad Markersbach. Als es los ging, lagen noch dicke Eisschollen im großen Becken. Die sind natürlich längst geschmolzen, denn auch Petrus spielt bislang super mit. Er zaubert Bauwetter vom Feinsten, "manchmal sogar ein bisschen zu heftig", sagen die Bauleute.

Seit März ist immens viel Schweiß gelaufen bei unzähligen Helfern, die sich jedes Wochenende bei Schwimmmeister Steffen Weiß melden und mit zupacken wollen. Speziell die jungen Mitstreiter vom Miebner Freibad Rettungsring, dem Verein, der sich eigens für den Erhalt und die Reparatur des Bades gegründet hat, haben sich mehrfach schmerzhafte Schwielen an den Händen geholt. Sie haben größtenteils von Hand das Becken auf einer Tiefe von mehr als einem Meter freigelegt. "Was wir da an Steinen rausgeholt haben, ist unglaublich", berichtet Frank Grimm, zweiter Vorsitzender des Vereins. Nahezu täglich ist er im Bad und dokumentiert mit seiner Kamera den Fortgang der Arbeiten. Schon jetzt habe er Hunderte Fotos und etliche kurze Videoclips festgehalten. Das alles soll am Ende der Sanierung zu einer Chronik zusammengefasst werden. Doch bis dahin gibt es noch reichlich zu tun, werden sicher noch etliche Schnappschüsse und Blasen an den Händen hinzukommen.

Derzeit sind die Männer der Firma SUD aus Aue dabei, einen Ringanker ums große Becken zu setzen. Dieser soll Stabilität bringen. Im Kinderbecken ist dies aufgrund der geringen Höhe der Beckenwände nicht notwendig, heißt es. "Dort sind wir schon einen Schritt weiter, haben die Überlaufrinne schon drauf. Jetzt wird bereits die neue Folie im Kinderbecken geklebt", sagt Steffen Weiß. Der Boden im Planschbecken wird übrigens karibikgrün, ebenso der Steg zwischen den beiden Becken. "Alles, was eben liegt. Alles andere wird blaue Folie", beschreibt Weiß.

Wenn der Ringanker sitzt und einbetoniert ist, folgt der Aufbau der Überlaufrinne am großen Becken. "Danach müssen alle Leitungen, die rund ums Becken liegen, angebunden werden", skizziert er die weiteren Schritte. Und danach müsse der gesamte Aushub von Erdreich und Steinen wieder rein. "Das muss ja alles wieder aufgefüllt werden, bevor wir pflastern können", so Weiß. Dazu braucht es wieder viele Hände, die Schubkarren füllen und Schaufeln schwingen. Die Frauen vom Sport oder vom Verein sorgen derweil mit Kuchen, Suppen und Brötchen dafür, dass die Helfer genug Kraft und also Essen haben. Und manch anderer beugt sich nur für einen schlauen oder aberwitzigen Kommentar über den Zaun. Aber irgendwie nehmen alle im Ort den Wirbel im Freibad zur Kenntnis.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.05.2018
Martin Katz
Bilder des Tages (17.05.2018)

Gegen Homophobie, Aktion gegen Luftverschmutzung, Vor der Royal-Hochzeit, Wasserschloss, Fußwallfahrt, Drehwurm, Gut getarnt ... ... Galerie anschauen

 
  • 10.05.2018
Niko Mutschmann
Toter nach Brand in Lößnitz

Lößnitz. Beim Brand in einem Gebäude für betreutes Wohnen in Lößnitz ist am Donnerstagnachmittag eine Person ums Leben gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 18.04.2018
Mario Ulbrich
Leichenfund in Aue

Im Bereich der Erdmann-Kircheis-Straße in Aue ist am Mittwochvormittag eine Leiche gefunden worden. ... Galerie anschauen

 
  • 11.04.2018
Niko Mutschmann
Bad Schlema: Lkw-Anhänger gerät in Brand

In Bad Schlema hat am Mittwochmittag ein Lkw-Anhänger gebrannt. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Schwarzenberg
Mo

27 °C
Di

28 °C
Mi

25 °C
Do

22 °C
Fr

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Schwarzenberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Schwarzenberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm