Ehepaar als Zeugen nach Sex-Attacke in Erzgebirgsbahn gesucht

Johanngeorgenstadt. Nach einem sexuellen Übergriff in einem Zug der Erzgebirgsbahn sucht die Polizei nun nach einem älteren Ehepaar, das Aussagen zum bisher unbekannten Täter machen kann. Nach Informationen der Polizei belästigte der unbekannte Mann eine 17-Jährige sexuell am vergangenen Samstag in einem Zugabteil auf der Strecke Johanngeorgenstadt nach Schwarzenberg. Er ließ erst von der Minderjährigen ab, als sich die beiden älteren Personen in Erlbrunn in dasselbe Abteil setzten.  

Die 17-Jährige kann das Ehepaar wie folgt beschreiben: Frau und Mann sind zwischen 60 und 70 Jahre alt. Der Mann war mit einer blauen Jeanshose und einer hellen Sportjacke bekleidet. Er hatte kurzes, grau-weißes Haar. Die Frau trug eine helle Stoffhose, eine weiße oder beigefarbene Sommerjacke, die über die Hüfte ging, und hatte einen Stoffbeutel bei sich. Zudem hatte sie eine helle Kurzhaarfrisur mit einer seitlich grauen Strähne. Die Polizei bittet das Ehepaar unter Telefon 03771 120, sich als wichtige Zeugen zu melden. (fp)
 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 6
    6
    Einspruch
    17.05.2018

    Wäre er offensichtlich deutsch, hätte man das sicher erwähnt.

  • 4
    5
    Blackadder
    17.05.2018

    @Pelz: Wieso fragen Sie das die FP und nicht die Polizei?

  • 7
    3
    Pelz
    17.05.2018

    Wie sah den der Täter aus?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...