Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die neue Tourismuswerbung kann sich sehen lassen finden Johann'stadts Bürgermeister Holger Hascheck, Wanderleiter Peter Müller, SEJ-Chef Andreas Scheunert, Potuckys Bürgermeister Vlastimil Ondra und Filmemacher Petr Mikšícek (von links). Für die Präsentation der Broschüre versammelten sie sich vorm Pferdegöpel.

Foto: Carsten Wagner

Johann'stadt und Potucky zeigen: So schön ist es hier oben

Mit einer neuen Broschüre wollen die Grenzorte Touristen begeistern. Mit an Bord ist der bekannte Autor Petr Mikšícek.

Von Mario Ulbrich
erschienen am 16.05.2018

Johanngeorgenstadt. Vor etwa einem Jahr saß Marlies Weihrich in der Tourist-Information Johanngeorgenstadt und stellte fest: Ich habe hier eine Menge Broschüren, aber nichts, womit ich für unsere Ecke werben kann. Ihrer Kollegin Stepanka Nadlerova in der Touristinformation im benachbarten Potucky ging es genauso. Also entwarfen die Frauen das Konzept für eine Broschüre, die die Vorzüge der beiden Grenzorte auf dem Erzgebirgskamm preisen sollte. Gestern war Premiere.

"Wir sind nicht die Dolomiten und auch nicht die Alpen, aber auch wir haben etwas zu bieten. Das wollen wir unseren Urlaubern jetzt zeigen", sagt Andreas Scheunert, der Geschäftsführer der Standortentwicklungsgesellschaft Johanngeorgenstadt (SEJ), die in der Stadt für die Tourismuswerbung zuständig ist.

Die 16-seitige Farbbroschüre stellt anhand vieler Fotos und kurzer Texte Sehenswürdigkeiten in beiden Städten vor. Sie ist ab sofort kostenlos in den beiden Tourist-Informationen erhältlich. Gedruckt wurden zunächst 5000 Exemplare.

Als die Johanngeorgenstädter zu einer Abstimmungsrunde in Potucky weilten, stieß Peter Mikšícek zu ihnen. Der tschechische Kulturwissenschaftler aus Abertamy hat sich mit Büchern über das Erzgebirge einen Namen gemacht, die teilweise auf Deutsch erschienen sind. Mikšícek ist auch als Dokumentarfilmer in Erscheinung getreten. In seiner bislang siebenteiligen Serie "Great Walks Ore Mountains" zeigt er Wanderungen im Erzgebirge.

Eine der jüngsten Folgen befasste sich mit der Gegend um Potucky. Nun drehte er auch einen Film über eine 25-Kilometer-Tour um Johanngeorgenstadt. Zwischen Aufnahmen vom Erzgebirgskamm im Morgendunst und unter den letzten Sonnenstrahlen am Abend erfährt der Zuschauer unter anderem, warum es im Naturbad am Schwefelbach trotz der hohen Lage eigentlich gar nicht so kalt ist, was der Unterschied zwischen sächsischen Klößen und böhmischen Knödeln ist und wieso die Teufelssteine im Steinbachtal die imposantesten Felsen im Erzgebirge sind. "Ich denke, jeder der nach Johanngeorgenstadt kommt, wird es nicht bereuen", lautet das Fazit von Wanderleiter Peter Müller im Film.

Die Great-Walks-Folgen über Potucky und Johann'stadt gibt es auf einer DVD, die als Werbegeschenk verteilt wird. Sie sind aber auch auf Mikšíceks Webseite zu sehen.

Das Gesamtprojekt hat 13.800 Euro gekostet. 85 Prozent der Summe steuerte die Europaregion Euregio Egrensis bei, den Rest haben sich die beiden Kommunen geteilt.

Um die Tourismuswerbung für Johanngeorgenstadt anzukurbeln, hatten vor vier Jahren Ortschronist Dieter Vollert und der frühere Stadtrat Christoph Meyer in Eigeninitiative eine Broschüre drucken lassen. Aus Kostengründen gab es nur 30 Stück, die an Entscheidungsträger, etwa beim Fernsehen, verschickt wurden. "Der MDR hat danach öfter über das Westerzgebirge berichtet", sagt Vollert.www.greatwalks.cz

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 26.05.2018
Jan Görner
Glocken für Großrückerswalde und Pobershau sind gegossen

Innsbruck/Großrückerswalde/ Pobershau. Etwa eine Stunde hat der Guss gedauert. Mehr als ein Dutzend Exemplare?hat die Firma Grassmayr in Innsbruck am Freitagnachmittag gegossen. ... Galerie anschauen

 
  • 21.05.2018
André März
Gefahrguteinsatz im Erzgebirge

Oelsnitz/ E. Wegen eines Chemieunfalls in Oelsnitz bei der FSG Firma Sodecia ist?am Sonntagabend?die Feuerwehr zu einem Gefahrguteinsatz ausgerückt.? ... Galerie anschauen

 
  • 08.05.2018
grossglockner.at
Acht atemberaubende Alpenpässe für Adrenalin-Junkies

Col d'Izoard (dpa/tm) - Manchmal ist der Weg das Ziel. Und das ist gut so. Denn der Weg kann atemberaubend sein. Das gilt besonders für viele Bergstraßen in den Alpen. Ob mit Rennrad oder Mountainbike - die Anstrengung ist ein Hochgenuss. Eine Auswahl: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 08.05.2018
Karolin Krämer
Unterwegs auf dem nördlichen Kungsleden

Ammarnäs (dpa/tmn) - Moosgrüne Ebenen, glasklare Bäche, grasende Rentiere: Der Kungsleden - übersetzt Königspfad - erfüllt jegliche Klischees, die man von Schweden nur haben kann. Unterteilt in einen südlichen und nördlichen Teil, verläuft der längste Fernwanderweg Schwedens auf rund 800 Kilometern. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Schwarzenberg
Mo

27 °C
Di

28 °C
Mi

25 °C
Do

22 °C
Fr

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Schwarzenberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Schwarzenberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm