Werbung/Ads
Menü

Themen:

Jetzt bekommen die Notärzte endlich personelle Hilfe.

Foto: Felix Abraham

Rettung für Notärzte: Börse hilft mit Personal

Das Problem ist seit Jahren bekannt: Es fehlen Mediziner für die Absicherung der Notarztdienste, speziell an den Rettungswachen Eibenstock und Schwarzenberg. Jetzt ist eine Lösung gefunden.

Von Beate Kindt-Matuschek
erschienen am 09.02.2018

Schwarzenberg/Eibenstock. Wenn Christel Neubert, die leitende Notärztin der Rettungswache Eibenstock, nun über den Dienstplänen für die nächsten Wochen sitzt, dann bleibt ihr Blutdruck im Normalbereich. Das war jedoch nicht immer so. Seit dem Jahr 2012 schlägt die erfahrene Notfallmedizinerin gemeinsam mit anderen Ärzten schon Alarm, was die Sicherstellung der Dienste angeht. Denn: Es gibt in der Region nicht mehr ausreichend Mediziner, die Notarztdienste fahren.

Die Arbeit als Notarzt beruht auf Freiwilligkeit. Hingegen sind die Dienste für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst für jeden Arzt verpflichtend. Und so klafften immer häufiger Lücken in den Dienstplänen, speziell in den Bereichen der Rettungswache Eibenstock und Schwarzenberg.

Jetzt allerdings kam die gute Nachricht von der Arbeitsgemeinschaft Notärztliche Versorgung (kurz Arge NÄV): Man habe gemeinsam mit den gesetzlichen Krankenkassen eine Lösung gefunden. Es wurden zwei Partner - zwei Notarztbörsen - unter Vertrag genommen, die in den nächsten vier Jahren die Standorte Eibenstock, Schwarzenberg und Reichenbach im Vogtland personell bei der Besetzung der Dienste unterstützen. "Trotz des außerordentlichen Engagements der Notärzte vor Ort, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit in Klinik oder Praxis noch zusätzlich freiwillige Dienste übernahmen, konnte in der Vergangenheit eine stabile ganzjährige Besetzung der drei Standorte nicht mehr gewährleistet werden", sagt Markus Cording, Geschäftsführer der Geschäftsstelle der Arge NÄV. Doch die Sicherstellung der notärztlichen Versorgung obliegt im Freistaat Sachsen den Krankenkassen und ihren Verbänden sowie dem Verband der Ersatzkassen. Für das operative Geschäft, sprich für die Umsetzung, bildeten sie die Geschäftsstelle der Arge NÄV. Schließlich entschied man sich dort, für eine europaweite Ausschreibung dieser notärztlichen Leistungen. Im Ergebnis dessen gibt es nun für Eibenstock als Partner die Notarzt-Börse mit Sitz in Schleswig-Holstein unter Leitung von Dr. André Kröncke. Seine Notarzt-Börse zeichnet bereits für die Absicherung von 28 Notarztstandorten in Deutschland verantwortlich. "Wir sind sehr froh über diese Entscheidung. Es war mein heimlicher Favorit", sagt Christel Neubert. Etwa zehn Kollegen, darunter drei Kollegen aus Bayern, haben bislang die Dienste mit abgesichert. Auf die Zusammenarbeit mit der Notarzt-Börse freue sie sich. Ab 1. April geht es los.

Für die Rettungswache Schwarzenberg, für die Dr. Maria-Luise Müller die Dienstpläne schreibt, wird die All Medical UG mit Sitz in Stralsund nun Partner sein. Das Team um Dr. Richard Tomalka, der als Geschäftsführer fungiert, sei schon seit Jahren ein Partner der Arge NÄV.

Notarztbörsen können auf einen eigenen, großen Pool von freiberuflich tätigen Notärzten zurückgreifen. Darunter sind zunehmend auch Mediziner, die sich einige Jahre ausschließlich den Einsätzen im Notdienstbereich widmen. Doch die meisten sind zusätzlich in Kliniken oder Praxen unter Vertrag, wie Dr. Ullrik Meinhold aus Schwarzenberg. Er ist häufig mit dem Notarztwagen unterwegs und hofft auf eine unkomplizierte Zusammenarbeit.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 14.02.2018
Sven Hoppe
Mehr Heimatliebe und Leitkultur: CSU kämpft um AfD-Wähler

Passau (dpa) - Ein Bekenntnis zu Heimat und deutscher Leitkultur, eine Begrenzung der Migration, dazu die Forderung nach christlichen Kreuzen in allen öffentlichen Gebäuden Bayerns: Die CSU hat beim politischen Aschermittwoch einen konservativeren Kurs angekündigt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.02.2018
Dreiländerwirt Lessach
Rodelstrecken in Bayern und den Alpen

Rottach-Egern (dpa/tmn) - Nicht nur mit Skiern und Snowboard kommt man Berge hinunter - auch mit Schlitten ist die Berggaudi garantiert. Das Angebot in den Alpen ist groß. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 09.02.2018
Wissam Nassar
Bilder des Tages (09.02.2018)

Viecher und Bestien, Hundeschau, Winterwetter in Chicago, Check-up, Eröffnungsfeier, Staatsmänner unter sich, Eiskunst ... ... Galerie anschauen

 
  • 08.02.2018
Niko Mutschmann
Hausbrand in Beierfeld

Ein Mehrfamilienhaus am Schloßwaldweg in Beierfeld ist am Donnerstagabend in Flammen aufgegangen. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Schwarzenberg
Mo

1 °C
Di

1 °C
Mi

0 °C
Do

0 °C
Fr

0 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Schwarzenberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Schwarzenberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm