Werbung/Ads
Menü

Themen:

Christa Raßloff, Annerose Bonitz und Helga Walther (am Tisch v. l.) informieren sich über das neue Angebot. Heike Theilemann vom Gut Förstel (stehend l.) und Kerstin Klöppel (2. r.) von der Awo sind für alle Fragen offen.

Foto: Matu

Treffpunkt trifft ins Schwarze

Wenn zwei das Gleiche wollen ist es schlau, die Kräfte zu bündeln. Entstanden ist ein Angebot, das auf Interesse stößt.

Von Beate Kindt-Matuschek
erschienen am 16.04.2018

Schwarzenberg. Was früher ein Geschäft war, ist heute ein freundlicher Treffpunkt für alle, die nicht gern allein sind. Unter dem Titel "Heide trifft Förstel" ist am Samstagvormittag am Lindenweg 2 in Schwarzenberg-Heide ein neues Begegnungszentrum eröffnet worden.

Das Projekt lässt aufhorchen: Denn erstmals haben hier zwei Anbieter sozialer Leistungen sich zu einem gemeinsamen Angebot vereint. Die Arbeiterwohlfahrt Erzgebirge, die schon seit Jahren in einem "Hinterzimmer" des Fachbaus an der Buswendestelle den "Heidetreff" anbot, war seit Jahren auf der Suche nach größeren Räumen. Doch finanziell machbar war dies nur mit einem weiteren Partner. Den fand die Awo im "Gut Förstel". "Uns sind solche Anlaufpunkte für Menschen unheimlich wichtig", sagt Gut-Förstel-Chef Michael Eisenberg. "Die hier investierten 20.000 Euro sind gut angelegtes Geld", meint er. Für ihn stehen zwei Dinge im Mittelpunkt: Begegnung und Beratung. "Es gibt Fragen im Alter, die müssen irgendwann mal geklärt werden. Und die notwendige fachliche Beratung findet man hier. Dazu Geselligkeit und die Möglichkeit, sich auszutauschen", sagt Eisenberg.

Thea Brossmann (82) und Roswitha Groß (80) sind zwei Frauen, die schon im Heidetreff gern zusammensaßen. "Und wir würfeln gern", sagt Groß. "Das ist eine schöne Abwechslung, wir leben beide allein", fügt sie hinzu. "Das ist so schön geworden", sagt Thea Brossmann und schaut sich staunend um. Das helle, freundliche Grün der Stühle steht fürs Förstel, die roten, gemütlichen Sofa, symbolisieren das Rot der Arbeiterwohlfahrt. Kerstin Klöppel vom Team der Awo freut sich über den neuen, größeren und vor allem ebenerdigen Raum. Das Interesse am Treff ist groß, was die Zahl der Gäste, die die offenen Türen nutzten, eindrucksvoll gezeigt hat.

Geöffnet als Treff ist montags und mittwochs, jeweils 13 bis 15 Uhr. Beratungstag ist jeden Dienstag 9 bis 12 Uhr.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.04.2018
Andre März
Oelsnitz/Erzgebirge: Auto landet in Vorgarten

Ein betrunkener Dacia-Fahrer hat am späten Samstagabend gegen 23.00 Uhr auf der Bahnhofstraße in Oelsnitz in Richtung Stadtzentrum die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in einem Vorgarten gelandet ... Galerie anschauen

 
  • 11.04.2018
Uwe Mann
Wiesenburg: Alte Lok wird in stillgelegtem Bahnhof zur Herberge

Wiesenburg. Kurz vor Mitternacht war es geschafft: Zwei Autodrehkrane haben in der Nacht zum Mittwoch gemeinsam eine ausrangierte Diesellok, Baujahr 1969, vom Gleis der Strecke Zwickau - Schwarzenberg gehoben und auf ein extra verlegtes Abstellgleis auf den ehemaligen Bahnhof Wiesenburg (Landkreis Zwickau) gestellt. ... Galerie anschauen

 
  • 30.03.2018
Niko Mutschmann
Radioaktiver Fund in Auer Garage

Zur Gefahrenabwehr sind am Freitag rund 60 Feuerwehrleute nach Aue ausgerückt. ... Galerie anschauen

 
  • 24.03.2018
Niko Mutschmann
Großübung im Eisenbahntunnel Bad Schlema

Der Eisenbahntunnel Bad Schlema ist am Samstagvormittag Schauplatz einer Großübung für Feuerwehr, Johanniter, DRK, Bundespolizei und Notfallmanager der Bahn geworden. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Schwarzenberg
Mo

21 °C
Di

21 °C
Mi

20 °C
Do

17 °C
Fr

16 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Schwarzenberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Schwarzenberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm