Werbung/Ads
Menü

Themen:

Raimund Friedrich beim Aufbau seiner Ausstellung im Alten Rathaus Meinersdorf mit dem Bild "Zauber-Blatt - Siegfried und Roy zaubern das magische Dreieck".

Foto: Cristina Zehrfeld

Bei "Walther Ulbricht" hat dänischer Regen geholfen

Eine Ausstellung unter dem Titel "Freiheit im Kopf" ist im Alten Rathaus Meinersdorf eröffnet worden. Gezeigt werden Bilder von Raimund Friedrich - in denen oft Hintergründiges versteckt ist.

Von Cristina Zehrfeld
erschienen am 15.11.2017

Meinersdorf. Die Bilder von Raimund Friedrich sind großformatig und haben unverwechselbare grafische Strukturen. Bei genauer Betrachtung bieten sie zudem oft einen Anlass zum Schmunzeln. In der Personalausstellung unter dem Titel "Freiheit im Kopf" sind Werke aus den vergangenen beiden Jahren zu sehen.

"Das Problem ist, ich werde immer fleißiger", bekennt der Burkhardtsdorfer und schmunzelt. Das Problem trat schon beim Aufbau er Schau zutage: Während die ersten Blätter schon ihren Platz im Rahmen und an der Wand gefunden hatten, lagen noch viel zu viele weitere in der großen Mappe und auf dem Fußboden verstreut. Nein, alles wird keinesfalls hier Platz finden.

Trotz ihrer Größe von bis zu 85 mal 113 Zentimetern sollte man die Arbeiten nicht nur mit Abstand betrachten. Während Raimund Friedrichs Kunst nämlich aus der Ferne eine wirkungsvolle Flächigkeit bietet, lassen sich aus der Nähe Details und der oftmals recht schräge Humor des Künstlers erkennen. Nicht umsonst arbeitet er sehr gern mit Schrift. Gerade wenn diese auffällig und gut lesbar platziert ist, gibt es üblicherweise Hintergründiges zu entdecken.

Die Aufschrift "W. B." zum Beispiel. Zwischen beiden Buchstaben ist noch ein nebulöser Kreis platziert. Die Buchstaben entschlüsseln letztlich das quer gestreifte Muster des Bildes: "Wollbommel". Eine überdimensionale Strickmütze also diente als Idee. Der diffuse Kreis ist die Bommel.

Mit wie viel Ernsthaftigkeit sollte man so etwas betrachten? Raimund Friedrich hat eine klare Antwort: "Das ist ein Witz. Das ist gewollt. Damit will ich diese ganze Kunsterforschung etwas entkrampfen. Im Grunde sollen das einfach nur gute Blätter sein." Interessant sind die Bilder allemal. Gerade, weil man aus verschiedenen Perspektiven so Unterschiedliches sieht.

Mit Abstand betrachtet zeigen sich oft diffuse, märchenhafte Landschaften, bei denen man sich fragt, wie man zu solchen Formen und Farbverläufen kommt. Friedrich verrät zu einem Bild: "Da hat der dänische Regen geholfen. Es ist nicht so, dass der Regen das allein macht, aber der Zufall kann Positives bewirken, womit ich dann weiterarbeite. Dieses Blatt könnte der selbst der beste Meisterfälscher nicht kopieren."

Das bewusste Blatt heißt das übrigens nicht "Dänischer Regen", sondern "Walther Ulbricht". Der Titel bezieht sich auf ein in der Bildmitte platziertes Kreuz, mit welchem Friedrich an einen Ausspruch anno 1953 erinnert. Der einstige DDR-Staatsratsvorsitzende soll sich damals bei der Planung der Stalinallee gegen die sprossenlose Fenster mit den Worten ausgesprochen haben: "Der deutsche, sozialistische Arbeiter will ein Fensterkreuz." Gerade politische Anspielungen finden sich immer wieder. Und nur selten sind sie so offensichtlich wie auf dem Bild "Schwarz-Weiß-Malerei", auf ein Bild von Donald Trump prangt.

Die Ausstellung "Freiheit im Kopf" im Alten Rathaus Meinersdorf ist bis 20. Dezember jeweils mittwochs von 17 bis 19 Uhr sowie nach telefonischer Anmeldung unter 03721 23033, 03721 38593 oder 03721 34510.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 09.01.2018
Alessandro Di Marco
Bilder des Tages (09.01.2018)

Steinschlag, Eingeschneit, Brüllend komisch, Pole Dance, Papp-Politik, «NOT ME!», Wassermassen ... ... Galerie anschauen

 
  • 31.12.2017
Ebrahim Noroozi
Ruhani solidarisch mit Demonstranten im Iran

Teheran (dpa) - Irans Präsident Hassan Ruhani hat sich nach den regimekritischen Protesten mit den Demonstranten solidarisch gezeigt. Gleichzeitig warnte er aber vor Ausschreitungen, die die Sicherheit des Landes und Volkes gefährden könnten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.12.2017
Matt Sayles
Kultur in einer Welt des Aufruhrs

Berlin (dpa) - Die Wahl von US-Präsident Donald Trump, das Erstarken der AfD in Deutschland und die #MeToo-Debatte um sexuelle Belästigung - wohl selten war die Kultur so stark von großen gesellschaftspolitischen Themen bestimmt wie in diesem Jahr. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.12.2017
Evan Vucci
UN-Vollversammlung stimmt für Resolution zu Jerusalem

New York (dpa) - Trotz einer Drohung von US-Präsident Donald Trump, anderen Ländern die Hilfszahlungen zu streichen, haben die UN-Mitgliedstaaten mit großer Mehrheit für eine Resolution zum Status Jerusalems gestimmt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
Di

3 °C
Mi

7 °C
Do

7 °C
Fr

4 °C
Sa

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm