Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Bio-Landwirt nimmt geringeren Ertrag für Nachhaltigkeit in Kauf

Die Golden-Bantam-Mais-Aktion auf dem Biobauernhof Vogel hat derzeit nur Symbolcharakter: Seit 2009 ist der Anbau von Gen-Mais in Deutschland verboten. Doch das könnte sich bald ändern. Thomas Vogel: ...

erschienen am 04.05.2015

1

Lesen Sie auch

Kommentare
1
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 04.05.2015
    11:04 Uhr

    gelöschter Nutzer: der gentechnikveränderte "Golden Mais" hätte das Potential, Millionen von Kindern vor der Erblindung zu retten, da er in der Lage ist, Vitamin A anzureichen. Greenpeace und andere sogenannte Umweltaktivisten haben das bislang größtenteils verhindert. Es ist ihr Geschäftsmodell, Angst zu schüren, sie gehen dabei über Leichen. Für mich sind das grünfaschistoide Organisationen. Schade, dass fleißige Menschen wie Herr Vogel sich deren Propaganda annehmen. Da werden Zusammenhänge konstruiert, die weder belegt noch wahrscheinlich sind. In meinem Garten finde ich auch tote Vögel, ohne dass ich die Ursache kenne. Windkraftanlagen fallen jährlich zigtausende Vögel und vor allem Fledermäuse zum Opfer, über diese spricht niemand. Ohne Pflanzenschutzmittel und Konservierungsmittel wären Millionen Menschen dem Hungertod preisgegeben, selbst in Deutschland wäre es fraglich, ob die Ernährung der Bevölkerung noch gesichert werden könnte. Es gäbe Kranke und Tote durche Pilze und verdorbene Lebensmittel. Wer erinnert sich noch an die Toten und lebenslang unheilbar Kranken durch die verunreinigten BIO - Sprossen? Biologische Landwirtschaft würde die Preise für arme Menschen unbezahlbar machen und Millionen Hungertote verursachen. Deshalb kaufe ich aus ethischen Gründen grundsätzlich niemals Bio. Das ist was für die selbstgerechten Rotweintrinker, die sich gut und erhaben fühlen wollen.

    3 1
     
Bildergalerien
  • 15.09.2017
Jens Büttner
Bilder des Tages (15.09.2017)

Sprengung einer Brücke, SPD-Wahlkampf, Nationalfeiertag in Mexiko, Allein mit den Alpen, Viehscheid Balderschwang, Alles meine Wähler?, Was guckst Du? ... ... Galerie anschauen

 
  • 11.08.2017
David J. Phillip
Bilder des Tages (11.08.2017)

Alltag in Indien, Zwiesprache, Schulz, so weit das Auge reich, Hochgenuss, Schwerer Sturz, Abstraktes aus dem Hochmoor, Kühles Bad ... Galerie anschauen

 
  • 02.08.2017
Honda Civic Type R im Test: Mit Gift und Galle gegen den GTI

Berlin (dpa-infocom) - Honda bittet zum Kräftemessen in der Kompaktklasse. Um das verstaubte Image aufzumöbeln und den neuen Civic in einem etwas schrilleren Licht erscheinen zu lassen, bringen die Japaner ihren Golf-Gegner im September wieder als Type R an den Start. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 28.07.2017
Swen Pförtner
Hochwasser erreicht Städte nördlich des Harzes

Wolfenbüttel (dpa) - Das Hochwasser aus dem Harz hat weiter nördlich liegende Städte erreicht. In Wolfenbüttel standen Innenstadtbereiche unter Wasser, die Oker trat an einigen Stellen über die Ufer. In alten Häusern drücke zudem Grundwasser von unten in die Keller, sagte Bürgermeister Thomas Pink. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
Sa

18 °C
So

13 °C
Mo

16 °C
Di

20 °C
Mi

22 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm