Richter spricht 39-Jährigen nach Berufung frei

Ein Erzgebirger sollte wegen Betrugs drei Jahre und sieben Monate ins Gefängnis. So hatte das Amtsgericht Aue geurteilt. Nun kann er aufatmen.

 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...