Werbung/Ads
Menü

Themen:

Das Spielplatzschild an der Chemnitzer Straße steht noch, aber der Bauzaun macht deutlich: Hier hat es sich ausgespielt, der private Investor lässt die Geräte abbauen. In der Näheentsteht aber ein städtischer Platz.

Foto: Jens Uhlig

Spielplatz gleicht einer Baustelle - und ist bald ganz weg

Veraltete Geräte und Vandalismus - der Eigentümer zieht Konsequenzen und gibt den Spielplatz am Lugauer Palettipark auf. Aber: In nur wenigen Metern Entfernung gibt es Hoffnung auf baldigen Ersatz - die Stadt plant, nahe des Bahnhofs einen neuen Spielplatz zu bauen.

Von Viola Gerhard
erschienen am 14.11.2017

Lugau. Der Spielplatz am Palettipark - gelegen zwischen Parkplatz und Hohensteiner Straße (B 180) - ist Geschichte. Ein Bauzaun ist ums Areal gezogen, das Spielgerät abgebaut. Der Spielplatz wird aufgegeben, wird seitens der stellvertretenden Geschäftsführung des Palettiparkes bestätigt. Weil die Spielgeräte zum einen nicht mehr den gesetzlichen Normen entsprachen und hätten komplett erneuert werden müssen, aber auch, weil man mit einem "ungeheuren Vandalismus" in den Abend- und Nachtstunden konfrontiert werde, habe Paletti-Park-Investor Christoph Haubold entschieden, dass der Spielplatz zurückgebaut wird. Welche Pläne er gegebenenfalls mit dem Grundstück habe, sei nicht bekannt.

Auch Lugaus Bürgermeister Thomas Weikert (Linke) hatte sich im Palettipark erkundigt, warum die Spielmöglichkeit abgebaut wurde, und die gleichen Antworten erhalten. Dass es dort immer wieder Probleme und Klagen wegen Rowdytums gab, war ihm bekannt, sagt er gegenüber "Freie Presse". Und der Eigentümer sei auch nicht verpflichtet, dort einen Spielplatz vorzuhalten, denn im Bebauungsplan für den Palettipark sei ein solcher nicht verankert. "Es ist die freie Entscheidung des Eigentümers, was er dort macht."

Für die Eltern jüngerer Kinder hat er aber eine positive Nachricht: Nur wenige hundert Meter entfernt wird es in absehbarer Zeit unabhängig vom Wegfall der Paletti-Anlage eine neue Möglichkeit zum Spielen geben. "Wir entwickeln derzeit einen Spielplatz am Bahnhof", sagt Weikert. Man befinde sich gerade in der Haushaltsplanung für 2018 und wolle dort Mittel einstellen. Genutzt werden sollen zudem Zuschüsse aus dem Städtebauprogramm. Insgesamt stünden aus dem Fördertopf im kommenden Jahr rund 400.000Euro zur Verfügung. Die Festlegung, wieviel von dem Geld in den Spielplatz investiert werden soll, stehe aber noch aus.

Inklusive dieses neuen Spielplatzes und des im Bau befindlichen Spielbereiches auf dem Kulturhausplatz gebe es in Lugau und seinen Ortsteilen dann zehn kommunale Spielplätze, erklärt Weikert. Unter anderem in der Sallauminer Straße, an der Straße Am Steegenwald, in der Gutenbergstraße, im Badgelände Erlbach-Kirchberg und am Wiesenweg in Ursprung. Hinzu kämen einzelne Spielgeräte wie am Kulturhof Villa Facius und am Lindeplatz in Erlbach-Kirchberg, sowie den Skaterpark an der Chemnitzer Straße und die Trimm-dich-Bereiche im Stadtpark und am Steegenwald. An letzterem Standort denke man über die Entwicklung von etwas Neuem nach, ergänzt er. Dem Wunsch nach einem Spielplatz in Niederlugau könne man derzeit nicht nachkommen. Zum einen könne man dort keine Fördermittel aus der Stadtsanierung einsetzen, zum anderen habe die Stadt dort keine Grundstücke mehr. Lediglich das Gelände der ehemals "Deutschen Eiche" sei kommunal, allerdings für eine landwirtschaftliche Nutzung verpachtet.

Die Unterhaltungskosten einschließlich Tüv-Prüfung für die bestehenden Spielplätze beziffert Weikert mit etwa 2600 Euro im Jahr, wobei in dieser Summe keine größeren Reparaturen, wie zum Beispiel der Wechsel von Kletternetzen, erhalten sind. Die Leistungen des Bauhofes im Zusammenhang mit den Spielplätzen entsprechen reichlich 8000 Euro jährlich.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 14.09.2017
Jens Uhlig
Wohnungsbrand in Oelsnitz/E.

Ein Wohnungsbrand hat die Freiwilligen Feuerwehren aus Oelsnitz/E., Neuwürschnitz, Lugau und Hohndorf am Donnerstag zur Bahnhofstraße ausrücken lassen. ... Galerie anschauen

 
  • 23.06.2017
André März
Feuerwehreinsätze nach heftigen Gewittern

Heftige Gewitter haben am Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag in der Region zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen geführt. Die Schäden blieben jedoch im Vergleich zu anderen Landesteilen überschaubar. ... Galerie anschauen

 
  • 26.04.2017
Andre März
Gefahrguteinsatz in Elterlein: LKW verliert 200 Liter Diesel

Am Mittwochvormittag wurden Feuerwehr, Polizei und Straßenmeisterei zu einem Gefahrguteinsatz?zu einer Spedition ins Elterleiner Gewerbegebiet gerufen. ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2016
Dieter Knoblauch
Bilder des Jahres im Erzgebirge

2016 - ein Jahr geht zu Ende. Blicken Sie mit uns auf die Ereignisse? zurück, die in den vergangenen zwölf Monaten Schlagzeilen machten. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
So

3 °C
Mo

5 °C
Di

8 °C
Mi

8 °C
Do

11 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm