Stollberg: Mutmaßlicher Fahrraddieb bei Verfolgungsjagd verunglückt

Stollberg/Niederdorf. Ein Fahrraddieb ist in der Nacht zum Dienstag auf der Flucht vor der Polizei mit seinem Auto verunglückt. Der 33-Jährige sollte an der Forststraße kontrolliert werden. Jedoch floh er in einem Ford in Richtung Niederdorf. Im Bereich Jahnsdorfer Straße/Höfeweg kam der Wagen von der Fahrbahn ab, kollidierte mit Betonsteinen, Betonpflanzkübeln sowie einem Baum. Danach flüchtete der Mann zu Fuß weiter, wurde jedoch hinter einem Busch gestellt.

Wie sich zeigte, hatte der Fahrer 1,8 Promille intus. Bei der Kontrolle des Autos entdeckten die Beamten ein E-Bike, das am Montag als gestohlen gemeldet worden war. Gegen den 33-jährigen Deutschen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Diebstahls ermittelt. Weil gegen den Tatverdächtigen zudem ein Sitzungshaftbefehl besteht, kam er in Gewahrsam. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...