Werbung/Ads
Menü

Themen:

Überraschung! Diese geschnitzte Szene stammt von Günter Bergelt aus Stollberg.

Foto: Dirk TrautmannBild 1 / 2

Dem Osterhasen bei der Arbeit zugeschaut

Die neue Schau im Depot Pohl-Ströher in Gelenau glänzt nicht nur mit Fahrzeugen und Eiern. Auch ein Ostersymbol macht dort Station.

Von Dirk Trautmann
erschienen am 24.03.2018

Gelenau. Klaus Wendler und Günter Bergelt haben eindeutig einen direkten Draht zum Osterhasen. Anders sind die geschnitzten Szenen kaum zu erklären, die während der Osterschau im Gelenauer Depot Pohl-Ströher zu sehen sind. Nur mit einem direkten Draht zum Eierbringer, einem gehörigen Maß an Humor und der Fingerfertigkeit, mit dem Schnitzmesser umzugehen, sind die kleinen Figuren zu erklären, die die beiden Männer dort ausstellen.

"Wir sehen den Unterschied zwischen der erzgebirgischen Schnitzerei und der bayerischen. Dort werden Krippen geschnitzt, Apostel und Kruzifixe. Alles mit großer Meisterschaft. Aber wir gestalten erzählende Schnitzerei, wir stellen nicht nur etwas als gegeben hin, sondern versuchen eine Geschichte drumherum zu stricken", sagt Günter Bergelt, ein Urgestein der Schnitzerei in Stollberg.

Wer sich die vielen Hasenszenen in der Vitrine ansieht, kommt zu dem nahe liegenden Schluss, dass Osterhasen auch nur Menschen sind. Sie gehen zur Schule und arbeiten bevorzugt mit Ostereiern. Dafür ist eine Arbeitsteilung notwendig, wie in einer Szene von Klaus Wendler aus Ursprung zu sehen ist: Einer nimmt die Eier von den Hühnern in Empfang, einer verkauft sie, ein anderer malt sie an. "Ich schnitze eben keine Liebespärchen, dafür witzige Szenen", erzählt der Stollberger Günter Bergelt. Viele Jahre leitete er die Arbeitsgemeinschaft Schnitzen in seiner Heimatstadt, kam schon im Alter von zwölf Jahren zu seinem Hobby. "Für die Osterzeit habe ich eben geschnitzt, was der Osterhase so macht", sagt der 83-Jährige.

Und der Osterhase spielt auch Skat, wie zu sehen ist: Da sitzen die Skatbrüder zusammen und einer schaut bei seinem Nachbarn in die Karten. "Es ist eben alles ganz menschlich", so der Stollberger. Die beste erzählende Schnitzerei stammt von Günter Bergelt. Einen Künstler hat er dargestellt, natürlich einen Osterhasen, der ein Ei anmalt. Und just in diesem Moment pickt sich ein Küken durch die Eierschale, der Maler steht völlig verdattert davor.

"Solche Szenen sind durch das Schnitzen darstellbar, das kann man beim Drechseln nicht machen", sagt Klaus Wendler. Und solche erzählende Schnitzerei kann man sich nicht ausdenken. Die beiden Schnitzer haben offensichtlich dem Osterhasen bei seiner Arbeit auf die Finger geschaut.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 15.04.2018
Andre März
Gartenlaubenbrand in Thalheim

Zu einem Gartenlaubenbrand ist es am Sonntagmittag an der Gornsdorfer Straße in Thalheim gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 13.04.2018
Harry Härtel/Haertelpress
Großbrand in Grießbacher Mülldeponie

In einer Lagerhalle auf der Grießbacher Mülldeponie ist am Freitagfrüh ein Feuer ausgebrochen ... Galerie anschauen

 
  • 19.03.2018
Leonardo
Mit Liebe zum Detail: Ideen für die Oster-Dekoration

Berlin (dpa/tmn) - Eine gute Dekoration lebt von den Details. Das haben sicher viele schon mal erlebt: Man kommt in einen Raum, lässt die Augen mehrmals umherschweifen und entdeckt immer noch etwas Neues. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.02.2018
Waltraud Grubitzsch/dpa
Ei, ei, ei - zerbrechliche Kunst aus Leipzig

Hobby-Ostereiermalerin Kerstin Dischereit hat in über 30 Jahren mehrere tausende Eier bemalt, aufgefräst, mit Metallapplikationen versehen, als Skulpturen und in 3-D-Techniken gestaltet. Auf? Ostereiermärkten in ganz Deutschland sind die Kunstwerke in den nächsten Wochen zu sehen. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Zschopau
Do

12 °C
Fr

17 °C
Sa

16 °C
So

21 °C
Mo

14 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zschopau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zschopau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null steht - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09405 Zschopau
Ludwig-Würkert-Straße 2
Telefon: 03725 3484-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm