Werbung/Ads
Menü

Themen:

Wenn immer es das Wetter erlaubt, spielen die Mädchen und Jungen der Kita "Wunderland" im Garten der Einrichtung. Auf dem Gelände wird nun doch keine Kläranlage gebaut. Die Gemeinde trägt die Mehrkosten für die Verlegung der geplanten Pumpstation.

Foto: Matthias Degen

Gemeinderat trifft kinderfreundliche Entscheidung

Börnichen übernimmt die Mehrkosten für die Verlegung einer Pumpstation. Damit dürfte die geplante Kläranlage auf dem Kita-Gelände vom Tisch sein.

Von Holk Dohle
erschienen am 15.11.2017

Börnichen. Mit zehn Ja-Stimmen, einer Enthaltung und einer Gegenstimme hat der Gemeinderat Börnichen entschieden, die Mehrkosten in Höhe von 20.000 Euro für die Verlegung einer Pumpstation zu tragen. Statt der vom Abwasserzweckverband geplanten Kläranlage auf dem Gelände der Kindertagesstätte "Wunderland" wird nun eine Pumpstation mit Druckleitung gebaut, die das Abwasser aus dem Bereich Försterweg in die über einen Kilometer entfernte zentrale Kläranlage in der Alten Siedlung geleitet.

Damit kam die Gemeinde einer entsprechenden Forderung des Abwasserzweckverbandes "Mittleres Erzgebirgsvorland" (ZWA) nach. Dieser wollte die Mehrkosten für die Verlegung der Pumpstation an die Kreuzung Dorfstraße/Försterweg nicht übernehmen. Wenn die Gemeinde auf den Standort bestehe, müsse sie auch die Mehrkosten übernehmen, hatte der in Hainichen ansässige Verband mitgeteilt.

Der Elternbeirat des Kindergartens hatte im August Unterschriften gegen den Bau einer Kläranlage gesammelt. "Wir befürchteten eine enorme Geruchsbelästigung für unsere Kinder", begründete Karoline Uhlig die Aktion. Die Anlage wäre zudem eine Gefahr für spielende Kinder gewesen, so die Vorsitzende des Elternbeirats weiter. Das Landesjugendamt hatte daraufhin Untersuchungen angekündigt.

Die dann folgende neuerliche Planänderung war bereits die fünfte Kurskorrektur des ZWA in Börnichen seit 2015. Bislang waren alle Versuche, in diesem Bereich des Ortes eine Anlage zu bauen, aus verschiedenen Gründen gescheitert. "Wenn an dem Plan, die Anlage auf dem Kita-Gelände zu errichten, festgehalten worden wäre, hätte es passieren können, dass wir zwar eine neue Klärgrube haben, dafür aber die Betriebserlaubnis für den Kindergarten verlieren. Deshalb tragen wir lieber die Mehrkosten", wollte es Bürgermeister Frank Lohr nicht auf mögliche Untersuchungen der Ämter oder Gutachten der Behörden ankommen lassen.

"Bei einer Überschreitung der Mehrkosten wird aber ein neuer Beschluss erforderlich", so Lohr. Für ihn sei die Anbindung des Försterweges und der Dorfstraße an die bestehende Anlage in der Alten Siedlung die beste Lösung. Die Größe der Druckleitung wird laut ZWA so bemessen, dass weitere Bauplatzparzellen des Bebauungsplan-Gebietes angeschlossen werden können - Kosten: 175.000 Euro. Die Anbindungspauschale beträgt 4100 Euro.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 22.01.2018
Rajesh Kumar Singh
Bilder des Tages (22.01.2018)

Blitzschlag, Hindus feiern Frühlingsfest, Feuerrot, Im Regen, Schnee in Tokio, Zwei Amerikaner in London, Frühlingsboten ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.12.2017
Bernd März
Blitzeis legt Verkehr im Erzgebirge lahm

Schneefälle und Blitzeis haben am Sonntag besonders im Erzgebirge und im Raum Zwickau für Behinderungen gesorgt. ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Toni Söll
Chemnitz: Neue Straßenbahnlinie geht in Betrieb

Mit einem Volksfest und Weihnachtsmarkt vor dem großen Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße in Chemnitz ist am Freitag die neue Straßenbahnlinie 3 eingeweiht worden. ... Galerie anschauen

 
  • 23.11.2017
Härtelpress
Feuer in Chemnitzer Kindertagesstätte

Am Donnerstagvormittag ist in der Kindestagesstätte "Am Hutholz" an der Walter-Ranft-Straße in Chemnitz ein Feuer ausgebrochen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zschopau
Di

5 °C
Mi

10 °C
Do

10 °C
Fr

6 °C
Sa

5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zschopau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zschopau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09405 Zschopau
Ludwig-Würkert-Straße 2
Telefon: 03725 3484-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm