Werbung/Ads
Menü

Themen:

Mit Volkshaus nimmt Gelenau weiteres Großprojekt in Angriff

Volle Fördertöpfe, niedrige Zinsen - die Gemeinde will ihre liquiden Mittel für Investitionen nutzen. Doch die von Bürgern im Vorfeld der Haushaltsplanung eingereichten Wünsche werden sich nicht erfüllen.

Von Martina Brandenburg
erschienen am 11.01.2018

Gelenau. Erneut als eine der ersten Kommunen des Erzgebirgskreises verfügt die Gemeinde Gelenau über einen beschlossenen Haushalt für das Jahr 2018. Der Gemeinderat hat dem Etat mit wiederum umfangreichen Investitionen zugestimmt. Fast alle dieser Vorhaben sind wie in den Vorjahren auch an die Bewilligung von Fördermitteln gebunden. Insgesamt 1,4 Millionen Euro aus verschiedenen Programmen will die Gemeinde beantragen.

Bürgermeister Knut Schreiter hatte nach dem Abschluss der umfassenden Sanierung der Freien Schule "Erzgebirgsblick" in den vergangenen zwei Jahren erneut für eine rege Investitionstätigkeit geworben: "Damit wir aufgrund der Negativzinsen so wenig wie möglich Geld einbüßen, sollten wir die gut gefüllten Fördertöpfe mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln abschöpfen." Die liquide Reserve der Gemeinde soll jedoch nicht unter eine Million Euro sinken. Ein Vorschlag, dem die Ratsmitglieder folgten.

Von den Bürgern, die vor der Planung zur Mitwirkung aufgerufen wurden, kamen zwei Vorschläge: alle Buswartehäuschen zu überdachen sowie den Ortsbus nicht nur zwei- bis dreimal im Jahr zu Höhepunkten in der Gemeinde kostenlos nutzen zu können, sondern die Linie zudem auf die umliegenden Dörfer auszudehnen. Vorschläge, die jedoch nicht in den Etat aufgenommen wurden. Ein Überdachen aller Unterstände sei ebenso wie das Aufstellen von Bänken an allen Haltestellen aufgrund der unterschiedlichen Eigentumsverhältnisse der dafür genutzten Liegenschaften nicht möglich, begründete Knut Schreiter. Den Bus unentgeltlich zu nutzen oder die Linie zu erweitern, lehnte er ab: "Mit den reichlich 76.000 Euro, die uns der Ortsbus jährlich kostet, sowie den Sonderfahrten, beispielsweise zum Weihnachtsmarkt, leistet die Gemeinde schon sehr viel. Die Linie gar noch nach Amtsberg, Venusberg, Grießbach oder Thum zu erweitern, würde nicht nur die von den Bürgern gewünschte stündliche Taktung sprengen. Sie ist vor allem auch nicht Aufgabe der Gemeinde Gelenau."

Die Hebesätze für die Grundsteuern A und B sowie die Gewerbesteuer verbleiben auf dem Niveau der vergangenen Jahre und damit unter dem Durchschnitt der Gemeinden des Freistaates. Die Kommune will damit ihre Attraktivität für Grundstücksbesitzer und Unternehmen erhalten.

 
Seite 1 von 2
Mit Volkshaus nimmt Gelenau weiteres Großprojekt in Angriff
Dorthin soll das Geld fließen
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.01.2018
Haertelpress
So wütete Friederike in der Region

Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Südwestsachsen hinweggezogen. Unsere Bildstrecke zeigt Impressionen. ... Galerie anschauen

 
  • 19.12.2017
Michelin
Bangkok vom «Guide Michelin» geadelt

Bangkok (dpa/tmn) - Meterhoch schießen Flammen aus dem Wok. Eine normale Küche würde längst brennen. Bei Ann Guay Tiew Kua Gai in Bangkoks China Town aber wird unter freiem Himmel gekocht, in einem schmuddeligen Hinterhof. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 05.12.2017
Jens Uhlig
Auto prallt bei Jahnsbach gegen Baum

Eine 26-Jährige ist am Montagabend bei einem Unfall bei Jahnsbach (Erzgebirgskreis) schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 27.11.2017
André März
Schwerer Verkehrsunfall auf B174

Zschopau. Auf der B174 in Richtung Reitzenhain kurz vor der Abfahrt Amtsberg/Dittersdorf bei Zschopau ist es am Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.? ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zschopau
So

1 °C
Mo

2 °C
Di

5 °C
Mi

10 °C
Do

10 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zschopau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zschopau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09405 Zschopau
Ludwig-Würkert-Straße 2
Telefon: 03725 3484-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm