Werbung/Ads
Menü

Themen:

Udo Zybarth, der bis 1995 in Drebach lernte, erklärte seiner Familie im "Schulmuseum", wie ein Blaupause-Vervielfältiger funktionierte.

Foto: M. Degen

Schulfest wird zur Reise in die Vergangenheit

1300 ehemalige Schüler hat die Gemeinde Drebach zum 50. Schuljubiläum eingeladen. Es ging aber nicht nur nostalgisch zu.

Von Matthias Degen
erschienen am 19.06.2017

Drebach. Für Udo Zybarth war die Fahrt nach Drebach am Samstag eine Reise in die Vergangenheit. "Bis 1995 habe ich hier die Schulbank gedrückt und war mit meiner Klasse einer der letzten Oberschüler", erinnert sich der Tannenberger. Er gehört zu den 1300 ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die von der Gemeindeverwaltung zum diesjährigen Schulfest eingeladen wurden. Die heutige Grundschule an der Straße der Jugend feierte am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen.

Etwas wehmütig schaute Zybarth auf die alten Klassenfotos, erkannte den einen oder anderen Mitschüler wieder und auch einige der alten Unterrichtsmittel im Nachbarzimmer waren ihm noch vertraut. "Es ist schön, dass die alten Dinge aufgehoben wurden", sagte Zybarth und erklärte seinen Kindern Curt (9) und Hanne (7), wie vor der Erfindung des Taschenrechners mit dem Rechenschieber komplexere Rechenoperationen möglich waren.

Doch bei Nostalgie wollten es die Mädchen und Jungen der David-Rebentrost-Grundschule nicht belassen. In ihren Klassenzimmern und Fachkabinetten zeigten sie den neugierigen Besuchern, wie heute moderner Unterricht durchgeführt wird, dass sie mit dem Computer bestens Bescheid wissen und seit einem Jahr auch eine Musical-Gruppe nach dem Unterricht probt.

Schon seit September liefen die Vorbereitungen auf das alle zehn Jahre stattfindende Schulfest. "Damals wurden im Lehrerkollegium die ersten Ideen geboren und Verträge abgeschlossen", erklärte Schulleiter Steffen Köhler und verwies auf das Eröffnungskonzert mit den Bläserkids aus Thum oder die Band Pro Musicum, die am Abend zum Tanz aufspielten.

Sechs Wochen lang hatten sich die 85 Mädchen und Jungen intensiv auf das große Ereignis in ihrer Schule vorbereitet, die Klassenzimmer ausgeschmückt, den Sportplatz in einen Spieleparcours verwandelt und eine Talente-Show auf die Beine gestellt.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zschopau
Mo

22 °C
Di

23 °C
Mi

28 °C
Do

21 °C
Fr

20 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zschopau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zschopau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Grüne Woche bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09405 Zschopau
Ludwig-Würkert-Straße 2
Telefon: 03725 3484-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm