Werbung/Ads
Menü

Themen:

Diese Warnbake schützt vor Nässe.

Foto: Matthias Degen

Wie lange bleibt die Bake noch stehen?

Das Warnzeichen in Zschopaus Zentrum scheint vergessen worden zu sein. Doch es hat seine Berechtigung.

Von Mike Baldauf
erschienen am 13.10.2017

Zschopau. Einsam steht sie auf der Lange Straße in Zschopau - scheinbar ohne ersichtlichen Grund: Über die Warnbake am Fahrbahnrand dürfte sich schon mancher Fußgänger Gedanken gemacht haben. Zumindest Linken-Fraktionschef Jürgen Hetzner wollte es zur Stadtratssitzung genau wissen und erkundigte sich nach dem Warnzeichen, das eigentlich eine Gefahrenstelle markieren soll.

Von dem Ort mit der Bake geht tatsächlich eine Gefahr aus - allerdings nur bei Regenwetter. Denn genau dort bildet sich dann eine sehr große Pfütze, weiß der Gornauer Straßenmeister René Seidel. Geraten da Autos rein, können sich nicht nur vorbeilaufende Passanten umziehen, auch die Fassade des Gebäudes bekommt ständig etwas ab. Nach Beschwerde des Eigentümers habe man auf die Bake zurückgegriffen, um den Verkehr um die Pfütze herumzuleiten. Seit vorigem Jahr steht sie nun dort, und das könnte auch die nächsten Jahre so bleiben. "Wir haben schon einmal versucht, die Delle anzuheben", berichtet der für Reparaturen an der Staatsstraße zuständige Straßenmeister. Allerdings mit geringem Erfolg. Die Pfütze wurde nur weiter in Richtung Straßenmitte verlagert. Einen Versuch will Seidel noch wagen. Doch das gehe nur bei trockenem Wetter. Und ob seine Mitarbeiter nächste Woche dafür Zeit haben, bleibt wegen der Wintervorbereitungen in der Straßenmeisterei noch ungewiss.

Eine saubere Lösung des Problems sei ohnehin nur mit einer kompletten Deckensanierung möglich. Im zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) habe es darüber zwar schon Gespräche gegeben, ein Zeitpunkt für die Sanierung sei aber noch nicht bekannt, sagt René Seidel. Sabine Hoheisel von der Zschopauer Stadtverwaltung vermutet, dass die Lange Straße spätestens 2019 oder 2020 im Zuge der Kanalauswechslung durch den Abwasserzweckverband (AZV) saniert wird. Laut dem technischen Geschäftsleiter des AZV Zschopau/Gornau, Lars Brünnel, besteht derzeit allerdings keine Notwendigkeit, den Kanal auf Biegen und Brechen auszuwechseln. Der Verband werde das Projekt deshalb erst dann in Angriff nehmen, wenn Lasuv die Straße sanieren will, erklärt Brünnel. Das Landesamt selbst gibt nur spärlich Auskunft: "Wir planen hier aktuell keine baulichen Maßnahmen", teilt Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert auf Nachfrage mit.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 02.12.2017
Andreas Seidel
Chemnitz: Auftakt zur Bergparadensaison

Mehr als 1000 Teilnehmer haben in Chemnitz mit der ersten Bergparade die Weihnachtszeit im Erzgebirge eingeläutet. ... Galerie anschauen

 
  • 27.11.2017
André März
Schwerer Verkehrsunfall auf B174

Zschopau. Auf der B174 in Richtung Reitzenhain kurz vor der Abfahrt Amtsberg/Dittersdorf bei Zschopau ist es am Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.? ... Galerie anschauen

 
  • 25.11.2017
Bernd März
Kita in Ditterdorf unter Wasser

Sämtliche Räume der Kindertagesstätte Regenbogen im Amtsberger Ortsteil Dittersdorf sind in der Nacht zu Samstag überflutet worden. ... Galerie anschauen

 
  • 21.10.2017
Thomas Fritzsch
Enduro-WM Rund um Zschopau

Maria Franke vom Zschopauer Team KTM-Sturm hat am Wochenende beim Enduro-Rennen "Rund um Zschopau" den Weltmeister-Titel geholt. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zschopau
Fr

3 °C
Sa

2 °C
So

1 °C
Mo

2 °C
Di

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zschopau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zschopau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Weihnachten rentiert sich - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09405 Zschopau
Ludwig-Würkert-Straße 2
Telefon: 03725 3484-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm