Werbung/Ads
Menü

Themen:

In der Schlosskirche mit dem prächtigen Cranach-Altar fand zum zweiten Mal vor dem Neujahrsempfang eine Andacht statt.

Foto: Matthias BehrendBild 1 / 2

Bürgermeister-Botschaft: Wir müssen anpacken!

Beim Neujahrsempfang der Stadt Augustusburg hören die etwa 80 Gäste, was die kleine Stadt sich Großes vorgenommen hat.

Von Matthias Behrend
erschienen am 10.02.2018

Augustusburg. Leben in bewegten Zeiten: So hat Bürgermeister Dirk Neubauer (SPD) seine kurze Rede zum Neujahrsempfang der Stadt Augustusburg betitelt. Etwa 80 Gäste sind am Donnerstagabend der Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt. Zum zweiten Mal wurde der jährliche Empfang durch eine Andacht in der Schlosskirche eingeleitet. Etwa die Hälfte der Gäste nutzte die Gelegenheit und lauschte in der eiskalten Kirche den Worten von Pfarrer Uwe Winkler und dem Orgelspiel des neuen Kantors der St.-Petri-Kirchgemeinde, Pascal Kaufmann. Anschließend ging es hinüber in die Schlossgaststätte, wo es neben einem Büffet Gelegenheit zu Gesprächen gab.

Unter den Gästen waren Stadt- und Ortschaftsräte, Vertreter der Ortsfeuerwehren sowie der Vereine und Unterstützer der Stadt - unter anderem die Geschäftsführerin der Schlossbetriebe, Patrizia Meyn, ihr Vorgänger Werner Sieber sowie Lars Fassmann, der das Lehngericht gekauft hat und der das markante Gebäude am Markt mit Leben füllen will.

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Henning Homann, der am Abend zuvor Gastgeber des Neujahrsempfanges der Sozialdemokraten in Roßwein war, konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, als Neubauer in seiner Begrüßungsrede in Anspielung auf die aktuellen Turbulenzen in der Bundes-SPD sagte, dass das Leben als SPD-Mitglied derzeit nicht vergnügungssteuerpflichtig sei.

Viel mehr große Politik gab es in der Rede dann auch nicht. Neubauer war sehr schnell in der, wie er es nennt, "kleinsten, unteilbaren Einheit" angekommen - in der Kommune. Entscheidend für den Alltag der Menschen seien nicht Groko-Verhandlungen oder Regierungswechsel, sondern das, was wir vor Ort tun, sagte der Stadtchef und appellierte an das Engagement -an das Mitmachen und Anpacken.

Investitionen im Gesamtumfang von etwa 12 Millionen Euro will die Stadt Augustusburg in diesem Jahr anschieben. Der Breitbandausbau, die Umgestaltung der Altstadt, der Anna-Weg entlang des Schlosses oder der Umbau der Jahnkampfbahn zu einer multifunktionalen Freizeit-Sportstätte seien die wichtigsten Projekte, mit denen im laufenden Jahr begonnen werden soll. Ein 12-Millionen-Euro-Investitionspaket, für das die Stadt Augustusburg gerade einmal um die 2,5 Millionen Euro Eigenmittel aufbringen muss. Noch weiter in die Zukunft geblickt, nannte Neubauer die Erweiterung der Grundschule in Erdmannsdorf und den Neubau einer Kindertagesstätte als unverzichtbare Projekte.

Neubauer dankte ausdrücklich allen, die sich für die Stadt und ihre Ortsteile engagieren und warb für dieses Engagement. "Damit ermöglichen wir Dinge, die eigentlich unmöglich sind", sagte er. Die Stadt wird solche, von Bürgern initiierten Projekte in den nächsten zwei Jahren mit insgesamt 100.000 Euro unterstützen. Ein Dankeschön ging auch an den Kreis der ehrenamtlichen Helfer, die beharrlich und mit viel Aufwand die Integration der in Erdmannsdorf und Augustusburg lebenden Flüchtlinge unterstützen. Ehrungen für besonders engagierte Ehrenamtler gibt es erst im nächsten Jahr wieder. Der Stadtrat hatte den Zwei-Jahres-Rhythmus im Vorjahr beschlossen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 12.02.2018
Ina Fassbender
Rosenmontag: Schulz im Fleischwolf und Merkel als Fossil

Köln (dpa) - Als wäre es nicht schon heftig genug - jetzt schlagen auch noch die Narren aus den Karnevalshochburgen zu. Bei den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und Mainz werden Angela Merkel, der Nur-Noch-Ganz-Kurz-SPD-Chef Martin Schulz, die GroKo-Quälerei und die Selbstdemontage der Sozialdemokraten verspottet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.02.2018
Wang Yugui
Bilder des Tages (11.02.2018)

Fahnen im Wind, Chinesisches Neujahrsfest, Krähe trifft Ente, "Empailles", Protest, Zombie, Linke Gerade ... ... Galerie anschauen

 
  • 07.02.2018
Bernd von Jutrczenka
Durchbruch für die große Koalition - Umbruch bei der SPD

Berlin (dpa) - Viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl sind die Weichen für eine neue große Koalition gestellt - und die SPD steht vor dem nächsten großen personellen Umbruch. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 07.02.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (07.02.2018)

Protest, Geschafft, Schnee in Paris, Nur nichts überstürzen, Kunst(-Schnee), Frostiger Tag, Zirkusartisten beim Papst ... ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Flöha
Mi

2 °C
Do

1 °C
Fr

0 °C
Sa

0 °C
So

-5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Flöha und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Flöha

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

Lokalredaktion Flöha: 
09557 Flöha, Gewerbekomplex "Am Anger", Augustusburger Straße 23
Telefon: 03726 5887-14341
Telefax: 0371 656-17434
Email: Red.Floeha@freiepresse.de

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus Flöha bei Facebook

Die "Freie Presse" Flöha ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus der Stadt und Umgebung und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm