Werbung/Ads
Menü

Themen:

Im Dorfmuseum Gahlenz sind museumspädagogischen Angebote vor allem für Grundschüler interessant. Dabei erklärt unter anderem Museumschefin Beate Mühl (Foto) in der Museumsküche, wie es vor 100 Jahren zuging. Aber auch die Arbeit von Imkern, die Wirkung von Küchen- und Heilkräutern und die Entwicklung des Handwerks auf dem Land wird hier vermittelt. In den Winterferien können Kinder Nistkästen bauen.

Foto: Eckardt MildnerBild 1 / 2

Kultur kostenlos für über 2000 Kinder

Die Sparkassen-Stiftung finanziert Schülern Besuche in 19 Einrichtungen Mittelsachsens. Wie davon auch die Museen profitieren, zeigt ein Beispiel aus Hainichen.

Von Jan Leißner
erschienen am 12.02.2018

Hainichen/Gahlenz. Gymnasiasten lernen Werke des Fabeldichters Christian Fürchtegott Gellert kennen, Oberschüler erfahren, wie die alten Ägypter schrieben, Grundschüler üben sich in der Kunst des Papierschöpfens. Diese und weitere museumspädagogische Angebote - passend zum Lehrplan - hält das Hainichener Gellert-Museum parat. Doch um sie zu nutzen, müssten Eltern von Rochlitzer, Flöhaer oder Freiberger Kindern neben dem Eintritt noch mit den Kosten der Anreise kalkulieren.

Zumindest für einen Teil der Schüler in den Altkreisen Freiberg und Mittweida reduziert sich diese Last auf Null Euro, wenn sich deren Lehrer jetzt erfolgreich bei der Sparkassen-Stiftung um die Teilnahme am Kinder- und Jugendprojekt "Wir fördern Bildung" bewerben. Damit werden Fahrt- und Eintrittskosten sowie pädagogische Begleitung in 19 Kultureinrichtungen des Landkreises finanziert.

Im vergangenen Jahr nutzten das laut Sparkassen-Sprecherin Indra Frey mehr als 2400 Kinder und Jugendliche aus 30 Schulen. Auch in diesem Jahr erwartet Indra Frey, mit der Offerte mehr als 2000 Kinder und Jugendliche in die Schlösser und Museen zu locken. Seit dem Start des Projektes der Sparkassen-Stiftung vor 15 Jahren seien es insgesamt über 30.000 Schüler gewesen, die so die verschiedenen Kultureinrichtungen in Mittelsachsen kennen lernten. Darunter seien Besuchermagneten wie die Burg Kriebstein, aber auch "Geheimtipps" wie das Dorfmuseum Gahlenz. Dass die Stiftung auch Kosten für den Bustransport übernimmt, davon profitiert besonders das Gahlenzer Museum, welches sonst für Grundschulen mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwer erreichbar ist.

Doch nicht nur der Nachwuchs profitiert vom Projekt. So hofft der Hainichener Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD), auch wieder mehr junge Gäste für das Gellert-Museum gewinnen zu können. In den vergangenen drei Jahren nutzten 300 Kinder das Angebot der Stiftung zu einem Besuch in der Einrichtung, für die die Kommune allein in diesem Jahr einen Zuschuss von etwa 88.000 Euro leistet. Wenn bei dem Aufwand die Anzahl der Unter-18-jährigen Besucher sinkt - wie 2017 geschehen -, stehe die Akzeptanz bei den Stadträten für die Zuschüsse infrage. "Da kommt mir das Projekt der Sparkassen-Stiftung jetzt gerade recht", so Greysinger.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 16.02.2018
Peter Kneffel
Bilder des Tages (16.02.2018)

Massaker an Highschool in Flor, Ja, es ist wahr, Dampframme, Free Deniz, Nein, Ticket Please!, Lichtkreuz ... ... Galerie anschauen

 
  • 16.02.2018
Uncredited
Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen

Parkland (dpa) - Der 19 Jahre alte Nikolas Cruz hat den Mord an 17 Menschen in der Marjory Stoneman Douglas High School in Florida gestanden. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Greg Lovett
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida

Parkland (dpa) - Das Grauen an diesem Valentinstag beginnt um 14.40 Uhr Ortszeit, kurz vor Schulschluss. Ein 19-Jähriger kommt mit einer halbautomatischen Waffe in die Marjory Stoneman Douglas High School. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.02.2018
Wang Yugui
Bilder des Tages (11.02.2018)

Fahnen im Wind, Chinesisches Neujahrsfest, Krähe trifft Ente, "Empailles", Protest, Zombie, Linke Gerade ... ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Flöha
Mo

5 °C
Di

5 °C
Mi

2 °C
Do

1 °C
Fr

-1 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Flöha und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Flöha

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

Lokalredaktion Flöha: 
09557 Flöha, Gewerbekomplex "Am Anger", Augustusburger Straße 23
Telefon: 03726 5887-14341
Telefax: 0371 656-17434
Email: Red.Floeha@freiepresse.de

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus Flöha bei Facebook

Die "Freie Presse" Flöha ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus der Stadt und Umgebung und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm