Bundesfinale - Nossener Floorballer erspielen Platz 3

Nossen.

Die Floorball-Cracks der Dr. Eberle-Schule aus Nossen haben beim Bundesfinale in Berlin den dritten Platz erreicht. "Wir sind stolz und mehr als zufrieden", sagte Co-Trainer Stefan Przisambor. Die Mannschaft aus drei Mädchen und fünf Jungen war in der Altersklasse der 12- bis 15-Jährigen am Start. Sie mussten sich nur Schülern von der Insel Föhr und aus Weißenfels in Sachsen-Anhalt geschlagen geben. Der Schulcup auf Bundesebene wurde in drei Wertungsklassen ausgetragen. Qualifiziert hatten sich jeweils die erst- und zweitplatzierten Teams der einzelnen Landesfinale. Floorball, auch als Unihockey bekannt, wird in der Halle gespielt. Ziel ist es, mit Hockeyschlägern einen Plastikball ins gegnerische Tor zu schießen. Wie beim Eishockey gehört auch der Raum hinter dem Tor zum Spielfeld. Aus Sachsen waren neben den Nossen noch fünf Schülermannschaften aus den Städten Grimma, Bautzen (2), Leipzig und Chemnitz in Berlin am Start. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...