Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Eine Chemnitzerin übernimmt das Zepter im Museum

Eine in der sächsischen Museumswelt bekannte Chemnitzerin wird neue Leiterin des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg. Die 54-jährige Andrea Riedel löst den seit 1988 in Freiberg tätigen Ulrich Thiel ab, ...

erschienen am 13.09.2017

5
Kommentare
5
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 14.09.2017
    10:58 Uhr

    Blackadder: @Kalli: Interessanter Beitrag. 1. Auf welchen Brief verweise ich denn und wo? Ich kenne keinen Brief, ich bin ja auch kein Insider, sondern ein interessierter Museumsgänger. Ich beziehe mich auf einen Artikel in der FP von 2015, an den ich mich recht gut erinnere, der aber leider offensichtlich nicht mehr online verfügbar ist.

    2. "Der Nachfolger von A. Riedel ist ein Versorgungsfall aus der Stadtverwaltung. Die Kritik reißt nicht ab. Keine Konzeption, trotz Millionen-Investitionen. "

    Dieser Satz zeigt mir, dass hier kein Hintergrundwissen vorhanden ist, denn der Chef des Industriemuseums ist bereits seit Mai 2016 Herr Oliver Brehm, der mit der Stadtverwaltung nichts zu tun hat, sondern in NRW und Frankreich bereits in Museen gearbeitet hat. Wenn es Sie interessieren sollte, hier finden Sie etwas dazu: http://www.wochenendspiegel.de/industriemuseum-oliver-brehm-ist-neuer-leiter/

    Herr Berthold Brehm, den Sie vermutlich meinen, ist bereits seit über einem Jahr nicht mehr im Industriemuseum tätig und war dort auch nie Leiter, sondern Zweckverbandschef. Alles in der Presse nachzulesen. Viele liebe Grüße noch.

    PS der Anonym-Name hier ist schon etwas frech, oder?

    3 4
     
  • 14.09.2017
    08:37 Uhr

    KalliFeldkamp: Frau Thieme hat eine sachbezogene Beschreibung der bisherigen Lebensleistung von Andrea Riedel entworfen, die auch die Schwierigkeiten, die A. Riedel in Ihrer Arbeit in Chemnitz erhielt. Aufstehen und nicht liegenbleiben, ein Beispiel mehr.
    Bereits auf ihrer folgenden musealen Aufgabenstellung, dem Schloß Ranitz, neue Impulse zu verleihen und in die Zukunft zu führen, hat Sie bewiesen zu welcher fachlichen Leistung Sie fähig ist. Die Thüringer danken Ihr dies sehr. Ein Anruf beim BM würde genügen.
    Der Vorwurf von Blackadder ist lächerlich aber hinterhältig und zeigt vielleicht, dass die Darstellung über A. Riedel zum Industriemuseum Chemnitz insgesamt nicht den Tatsachen entspricht. Das Industriemuseum Chemnitz gehört heute noch zum Zweckverband, trotz Wechsel an der Spitze. Komisch? Nein! weil der Freistaat Sachsen eine Stiftung für das Industriemuseum abgelehnt hat.
    Sie sollten sich schämen Blackadder, hier nach zu treten. Vielleicht liegt es an den Verhältnissen in Chemnitz und dem Arbeitsklima dort. Der Nachfolger von A. Riedel ist ein Versorgungsfall aus der Stadtverwaltung. Die Kritik reißt nicht ab. Keine Konzeption, trotz Millionen-Investitionen.
    Mit A. Riedel hat der Stadtrat von Freiberg einen guten Griff gemacht. Museumsleiter Thiel übergibt den Staffelstab, wird für eine gute Übergabe und Zusammenarbeit sorgen und A. Riedel wird mit Ihrem Erfahrungsschatz auch mithelfen, dass der Welterbeantrag "Montanregion Erzgebirge" doch noch zum Erfolg geführt wird.
    Dass Blackadder hier weiterhin auf einen Brief verweist, der gerichtlich verboten wurde, zeigt vielleicht auch, dass der Vorwurf des Verrats von vertraulichen Unterlagen auch für Blackadder gelten sollte. FP bitte prüfen!
    Glückauf

    3 2
     
  • 13.09.2017
    08:41 Uhr

    Blackadder: DAS ist ja mal interessant: bei meiner Suche nach dem Artikel über Frau Riedel und die Querelen im Industriemuseum bin ich über diesen Kommentar eines anderen (mittlerweile gelöschten) Nutzers gestolpert, der den Artiekel schon damals nicht online gefunden hat. Warum eigentlich, Freie Presse?

    https://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Viel-Lob-fuer-neue-Dauerausstellung-artikel9222416.php#kommentare

    3 1
     
  • 13.09.2017
    08:22 Uhr

    Blackadder: DAS ist eine sehr gute Frage und auch die Hintergründe wären interessant. Zumal ja durch die ausführliche Berichterstattung der FP bekannt ist, was Frau Riedel In Chemnitz im Industriemuseum angerichtet hat. Man kann nur hoffen, dass der Freiberger Stadtrat ein Einsehen hat und nochmal in Chemnitz nachfragt, um sich so etwas zu ersparen. Ich finde jetzt den damaligen Artikel hier online nicht?

    3 1
     
  • 13.09.2017
    06:50 Uhr

    524989: Die Gegendarstellung von Ulrich Thiel stand ja gestern (!) schon in der Heimatzeitung:

    ?Ruhestand - Museumsleiter Thiel widerspricht Rathaus
    erschienen am 12.09.2017

    Freiberg. Der amtierende Direktor des Stadt- und Bergbaumuseums, Ulrich Thiel, hat der Darstellung der Stadtverwaltung widersprochen, er werde zum 1. Februar kommenden Jahres in den Ruhestand gehen. Dies hatte Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) im Stadtrat erklärt. Auch die Pressestelle des Rathauses verbreitete diese Nachricht jüngst, als über Thiels Nachfolgerin im Amt informiert wurde. Thiel hält sich nach eigener Darstellung aber offen, was er ab dem 1. Februar machen werde. Thiel leitet das Museum seit 1988. (kok)?
    https://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Ruhestand-Museumsleiter-Thiel-widerspricht-Rathaus-artikel9997473.php

    Was stimmt denn nun?

    1 2
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 21.05.2018
Andre März
Fünf Verletzte bei Unfall auf B101 bei Siebenlehn

Bei einem Unfall auf der B101 bei Siebenlehn sind am Pfingstmontag fünf Menschen verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 21.05.2018
André März
Gefahrguteinsatz im Erzgebirge

Oelsnitz/ E. Wegen eines Chemieunfalls in Oelsnitz bei der FSG Firma Sodecia ist?am Sonntagabend?die Feuerwehr zu einem Gefahrguteinsatz ausgerückt.? ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Ralph Köhler/propicture
Zwickau feiert Ballonfest

Zwickau feiert sein nächstes Jubiläumswochenende. Am Freitagabend hat?auf der Rosenwiese das dreitägige Ballonfest begonnen. ? ... Galerie anschauen

 
  • 17.05.2018
Detlev Müller
Die Mühle von Mulda

Am Pfingstmontag ist Mühlentag. Auch in Sachsen kann man sich Hunderte dieser Denkmäler ansehen. Das Wandern ist des Müllers Lust. Und manchmal – siehe Mulda? – geht auch der Teil einer Mühle auf Wanderschaft. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Freiberg
Mo

21 °C
Di

22 °C
Mi

23 °C
Do

23 °C
Fr

23 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Freiberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Freiberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Top vorbereitet in die WM - bei MediMax

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09599 Freiberg
Kirchgäßchen 1
Telefon: 03731 3760
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm