Update: Identität von Toter aus Freiberg geklärt

Frauenleiche aus Teich in Freiberg geborgen - Ermittlungen und Zeugenhinweise trugen zur Klärung der Identität bei

Freiberg.

Die Identität der Toten, die am Dienstag in einem Teich in Freiberg gefunden worden war, ist nun geklärt. Es handelt sich um eine 51-Jährige aus dem Landkreis Mittelsachsen, teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit. Die Ermittlungen der Polizei und Zeugenhinweise trugen zur Klärung bei. Die Ermittlungen zur Todesursache laufen weiter. Ein Straftatverdacht liege weiterhin nicht vor.

Im Wasser treibende Kleidungsstücke hatten Zeugen am Dienstagvormittag aufmerksam gemacht: Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am Unteren Kreuzteich in Freiberg eine Frauenleiche geborgen. Das Gewässer an der Leipziger Straße ist auch als Standort der Gaststätte "Schwanenschlösschen" bekannt. Wie die Polizei mitteilte, informierten Zeugen eine Polizeistreife gegen 10.15 Uhr. Bei der leblosen Frau konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Anhaltspunkte für eine Straftat gebe es gegenwärtig nicht, so ein Sprecher der Polizeidirektion in Chemnitz.

Die Frau war mittleren Alters, circa 1,60 Meter groß und von kräftiger Gestalt. Ihre Haare werden als dunkelbraun und kurz beschrieben. Sie trug eine Brille, eine gelbe Jacke, blaue Jeans und braune Wildleder-Halbschuhe. Auffällig ist laut Polizei eine Fehlstellung des rechten Beines. Dies lasse darauf schließen, dass die Frau zu Lebzeiten einen hinkenden Gang hatte.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Todesursache und den Todesumständen aufgenommen. (mit dpa/fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...