Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Tilo Steiner Bild 1 / 3

Planungen für neue Wohngebiete laufen an

Für die drei Areale in Großschirma und Siebenlehn sind die ersten Aufträge vergeben worden. Doch gebaut werden kann noch nicht so schnell.

Von Heike Hubricht
erschienen am 13.09.2017

Großschirma. Äußerst interessiert hat ein junges Paar aus Siebenlehn am Montagabend die Sitzung des Technischen Ausschusses im Großschirmaer Rathaus verfolgt. Denn die beiden wollen im zukünftigen Wohngebiet Alte Gärtnerei ein Eigenheim errichten. Für das Areal an der Preußerstraße soll ein Bebauungsplan erarbeitet werden. Die Mitglieder des Ausschusses haben die städtebaulichen und landschaftsplanerischen Leistungen dafür an das Dresdner Planungsbüro Bothe vergeben.

Laut Bürgermeister Volkmar Schreiter (FDP) arbeitet dieses Büro bereits eng mit der Nachbarstadt Nossen zusammen. "Die Referenzen sind sehr gut", so Schreiter. Entgegen früherer Zeiten zeige sich die Erbengemeinschaft, der das Grundstück der ehemaligen Gärtnerei gehört, sehr kooperativ. Die Kommune werde allerdings nur die Planungen anschieben und damit in Vorleistung gehen. Die Erschließung solle dann ein Bauträger mit regionalem Bezug übernehmen. Stadtrat Michael Walcha (Siebenlehner Sport) fragte, wer den Abriss der verwaisten Gebäude auf dem Gelände übernehmen werde. Schreiter zufolge wird das erst noch festgelegt. Eine Umlegung auf die Erschließungskosten sei vorgesehen. Hans-Joachim Bothe, Inhaber des gleichnamigen Planungsbüros, hatte in der August-Stadtratssitzung darauf gesagt, es sei denkbar, dass das alte Heizhaus nicht abgerissen wird.

Angehende Häuslebauer für das Gebiet Alte Gärtnerei erkundigten sich nach dem Baustart. Bauamtschef Frank Jänich: "Etwa in einem Dreivierteljahr bis einem Jahr kann das Baurecht vorliegen." Das liege auch an Fristen, die eingehalten werden müssten. Bei dem innerstädtischen Wohngebiet sei von Vorteil, dass kein Grünordnungsplan nötig ist. Ein Erschließungsträger soll laut Schreiter parallel zu den Planungen gesucht werden. Auf die Frage zu den voraussichtlichen Grundstückspreisen erwiderte er: "Dazu können wir noch nichts sagen."

Das Dresdner Planungsbüro Bothe übernimmt auch die städtebaulichen und landschaftsplanerischen Leistungen für das geplante Wohngebiet Münzbachtal in Großschirma und das Wohngebiet Forsthofstraße in Siebenlehn. Das hat der Technische Ausschuss ebenfalls beschlossen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 21.11.2017
Michael Kappeler
Steinmeier knöpft sich Parteien vor

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Sondierungen für eine Jamaika-Koalition hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Initiative übernommen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 20.11.2017
Lisa Ducret
Bilder des Tages (20.11.2017)

Krokodil-Fänger, Restaurierung, Der große Knall, In luftige Höhe, Massenhochzeit, Durchbruch, Standarte ... ... Galerie anschauen

 
  • 19.11.2017
Soeren Stache
Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Berlin (dpa) - Mit einem Bekenntnis zur Verantwortung für das Land haben die Jamaika-Unterhändler in der Schlussrunde um eine gemeinsame Linie für ein Bündnis gerungen. Die Verhandlungen sollten eigentlich am Sonntagabend bis 18.00 Uhr abgeschlossen sein, gingen aber in die Verlängerung. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.11.2017
Kay Nietfeld
Kreise: Jamaika mit mehr als 35 Milliarden Spielraum

Berlin (dpa) - Die Jamaika-Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen gehen inzwischen von einen Finanzspielraum für die kommenden vier Jahre von mehr als 35 Milliarden Euro aus. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Verhandlerkreisen. Es werde aber noch um die genaue Größenordnung gerungen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Freiberg
Di

8 °C
Mi

10 °C
Do

11 °C
Fr

12 °C
Sa

10 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Freiberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Freiberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Große Wiedereröffnung nach Umbau - bei MediMax im Olipark.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09599 Freiberg
Kirchgäßchen 1
Telefon: 03731 3760
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm