Regierungschef von Sachsen im "Tivoli" zu Gast

Das Sachsengespräch, zu dem Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU/am Mikrofon) und seine Ministerriege gestern Abend gemeinsam mit dem Landkreis Mittelsachsen geladen hatten, hat rund 450 Besucher in das "Tivoli" an der Külzstraße in Freiberg gelockt. Dabei wurden den Regierungsmitgliedern auch kritische Fragen gestellt. So hatten sich vorab etwa 80 Musiker, Schauspieler und die Theaterleitung der Mittelsächsischen Theater und Philharmonie gGmbH mit Kretschmer getroffen, um ihre Forderung nach Tariflohn zu bekräftigen. Dafür jedoch, so hieß es, müsse der Freistaat seine Kulturförderung aufstocken. Weitere Themen, die im Verlaufe des Abends an einzelnen Tischen mit den Kabinettsmitgliedern diskutiert wurden, gehörten beispielsweise der Breitbandausbau für ein schnelles Internet, die Entwicklung des ländlichen Raumes sowie der Umgang mit Flüchtlingen. Kretschmer hatte zuvor auch in Flöha und Mittweida Station gemacht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...