Sommergäste weilen im Hofefeld

Maler Carsten Gille hat Dresdner Künstler und Tochter Anna für die traditionelle Ausstellung - die 21. ihrer Art - gewonnen.

Frauenstein.

Anna Gille hat sich mit ihrer künstlerischen Arbeit den Landschaften verschrieben. Und das ist für die Grafikdesignerin, die ihre Kindheit auf dem elterlichen Hof im Frauensteiner Hofefeld verbrachte, fast selbstverständlich. Bereits zum dritten Mal zeigt die Tochter von Susanne und Carsten Gille, den Initiatoren der inzwischen 21. Sommergalerie, ihre Arbeiten. Die Zeichnungen geben Einblicke in Gärten, zeigen Pflanzen in ihrer Vielfalt. "Seit zwei Jahren gehört die Malerei dazu", sagt die 30-Jährige, denn auch Ölbilder werden zu sehen sein.

"Sommergäste VII" überschreibt Carsten Gille die neue Schau, die in den Garten ebenso wie in die Scheune und den ehemaligen Stall einlädt. Einmal mehr zeigt der Hausherr Ölbilder auf Papier und Leinwand. Die meisten ebenfalls Motive aus der Natur, die sich bis ins Gegenstandslose verlieren - in kräftigen Blautönen ziehen "Wild" und "Tier" die Blicke auf sich. "Ich bin für manches durch Spaziergänge inspiriert worden", sagt Carsten Gille.

Den oberen Scheunenboden in der Ausstellung dominieren die beiden Dresdner Künstler Kristof Grunert und Nadja Poppe. Die Malerin kennt das Hofefeld als Arbeitsort, und so heißen einige ihrer Schwarz-Weiß-Zeichnungen dann auch so. Nadja Poppe - Jahrgang 1983 - lässt sich ein auf die Natur, auf das Wetter. Sie nutzt Schnee und Regen für ihre kraftvollen Arbeiten - auf die sich der Betrachter seinerseits einlassen, sie sich erschließen muss. "Man braucht Zeit für die neue Ausstellung", sagt dann auch Susanne Gille, die mit ihrem Mann und Tochter Anna seit Tagen alles für die morgige Eröffnung vorbereitet. Empfangen werden die Besucher diesmal im Garten von einem großen weißen Tier - bei genauerem Hinsehen ein Löwe. Er zählt zu den Plastiken und Skulpturen von Kristof Grunert. Seine Bronzen und Holzarbeiten bereichern die Schau auf dem Scheunenboden und im ehemaligen Stall.

Sommergäste VII: Eröffnung morgen, 16.30 Uhr mit Musik von Michal Müller, Zither. Die Ausstellung ist bis 31. Juli samstags, sonntags, feiertags 11 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Ruf 037326 9625 geöffnet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...