Streetfood: Wiederholung erwünscht

Bis zu 20.000 Gäste haben das erste Streetfood-Festival in Freiberg besucht - diese Schätzung hat Alexander Kopke gestern zum Ausklang der dreitägigen Veranstaltung auf dem Schlossplatz und im Hof von Schloss Freudenstein abgegeben. "Es war eine schöne Atmosphäre, und wir würden gern wiederkommen", sagte der Magdeburger, dessen Agentur das "Straßen-Essen-Fest" auf die Beine gestellt hatte. Sowohl am Sonnabend (Bild) als auch gestern herrschte großer Andrang an den 68 Ständen, an denen Speisen aus aller Welt angeboten wurden. Selbst die heftigen Schauer am Freitag konnten die kulinarischen Reisenden nicht stoppen, so Kopke: "Nach dem Regen haben die Leute weitergefeiert." Er habe Bekannte aus Stollberg, Dresden und Zwickau wiedergesehen, die er bei früheren Festivals kennengelernt habe. Und der Zustrom hielt laut Kopke an: "Ich war schon oft in Freiberg. Aber ich habe noch nie so viele Leute an einem Sonntagabend in der Stadt gesehen - außer zum Bergstadtfest." (jan)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...