Werbung/Ads
Menü

Themen:

Bereit für den Umzug: Jürg Kriesten (links) und Thomas Buckreus vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Freiberg führen Aufsichtsratschefin Stephie Brunsch durch ein 107-Quadratmeter-Appartement, das an der Albert- Einstein-Straße aus zwei Wohnungen entstanden ist.

Foto: ECKARDT_MILDNER

Vorstandschef will zurück nach Jena

Thomas Buckreus leitet seit 2014 die Freiberger Wohnungsgenossenschaft. Jetzt zieht es ihn wieder in seine Heimatstadt. Aber es gibt noch ein paar Hürden.

Von Steffen Jankowski
erschienen am 14.02.2018

Freiberg. Die Nachricht komme zur Unzeit, sei aber wahr, sagt Thomas Buckreus: "Ich habe mich an der Ausschreibung für eine Stelle im Vorstand der Wohnungsgenossenschaft 'Carl Zeiss' in Jena beworben." Er sei, so der 46-Jährige weiter, auch vom Aufsichtsrat für den Posten ausgewählt worden. Aber: Buckreus ist derzeit Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft Freiberg, und sein Vertrag bei dem mit rund 5100 Wohnungen größten Genossenschaftlichen Vermieter in Mittelsachsen läuft noch bis 2019.

Vor einem Wechsel nach Jena liegen noch zwei weitere Hürden: Erstens muss die Bankenaufsicht zustimmen, denn die Thüringer Genossenschaft hat eine eigene Spareinrichtung. Und zweitens findet bei "Carl Zeiss" am Montag nächster Woche eine außerordentliche Vertreterversammlung statt. Laut Tagesordnung soll über die "Abberufung des Aufsichtsrates" und den "Widerruf der Bestellung sowie die außerordentliche Kündigung des Anstellungsvertrages mit dem neubestellten Vorstandsmitglied" abgestimmt werden. Die Sondersitzung war von mehr als einem Drittel der 74 Vertreter gefordert worden, die die Interessen von über 11.500 Mitgliedern wahrnehmen.

Die Vorgänge in Jena - die "Ostthüringer Zeitung" schreibt von einem "Machtkampf hinter den Kulissen" - will Buckreus nicht kommentieren: "Die Hintergründe sind mir nicht bekannt." Er sehe eine Chance, in seine Heimatstadt zurückkehren zu können: "Ich bin in Jenas Platte an der Autobahn aufgewachsen, in den Kindergarten und zur Schule gegangen." Er habe in Jena seine technische Ausbildung bei Zeiss und seine kaufmännische Ausbildung bei der Sparkasse absolviert und sei auch wegen seiner Familie mit der Stadt sehr verbunden.

Dazu kommt, dass Buckreus von 2002 bis 20011 bereits in der Chefetage der Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" tätig war. Sein Weggang vor sieben Jahren sei aus privaten Gründen erfolgt, bekräftigt er gegenüber "Freie Presse" Der Jenenser Aufsichtsrat hatte sich seinerzeit überrascht gezeigt, war doch kurz zuvor der Vertrag verlängert worden.

In Freiberg ließe man Thomas Buckreus nicht gern gehen. Vorstandskollege Jürg Kriesten spricht von einem "prima Verhältnis". Er würde es bedauern, den Finanzexperten zu verlieren, so der Baufachmann des Führungsduos weiter.

"Ich hoffe, dass es nichts wird in Jena - auch wenn ich seine Heimatverbundenheit verstehen kann", sagt auch Stephie Brunsch. Der Vorstandschef habe "sehr viel angeschoben, was wir schon lange vermisst haben", verweist die Vorsitzende des Aufsichtsrates auf eine stärker marktwirtschaftliche Ausrichtung der Genossenschaft. Der Aufsichtsrat werde die Nachfolge gegebenenfalls in Ruhe klären und den Kurs beibehalten: "Wir werden das Ruder nicht um 180 Grad drehen."

Dazu zählten auch Rundschreiben mit detaillierten Informationen für die Mitglieder und Workshops, in denen den Vertretern die aktuelle Entwicklung erläutert werde, so Brunsch weiter. Bei "Carl Zeiss" dagegen klemme es bei der Kommunikation, berichtet ein Eingeweihter: "Der Unmut beruht vor allem darauf, dass sich viele Vertreter nicht ausreichend informiert fühlen." Ausgeschrieben war die Stelle zum 1. April - Buckreus könnte erst zum Jahresende wechseln: "Ich habe in Freiberg noch nicht gekündigt."

 
Seite 1 von 2
Vorstandschef will zurück nach Jena
8 Millionen Euro sollen dieses Jahr investiert werden
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.02.2018
Jens-Ulrich Koch
Wie werde ich Physiklaborant/in?

Jena (dpa/tmn) - Christian Klose und die Physik - das war eine Jugendliebe. Schon zur Schulzeit hatte er ein eigenes Teleskop, und nicht nur das: «Ich habe auch viel mit elektrischen Schaltungen herumgespielt und gelötet», erzählt der 20-Jährige. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 08.02.2018
Marcel Schlenkrich
Freiberg: Zwei Verletzte nach Kollision auf Kreuzung

Freiberg. Bei einem Unfall in Freiberg sind in der Nacht zu Donnerstag ersten Informationen zufolge zwei Personen schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 27.01.2018
Eckardt Mildner
Bühnenball in Freiberg

Zwischen Cowboys und Indianern können sich die Besucher des Bühnenballs amüsieren, der am Freitagabend in Freiberg eröffnet worden ist. ... Galerie anschauen

 
  • 18.01.2018
Haertelpress
So wütete Friederike in der Region

Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Südwestsachsen hinweggezogen. Unsere Bildstrecke zeigt Impressionen. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Freiberg
Sa

-3 °C
So

-6 °C
Mo

-7 °C
Di

-8 °C
Mi

-7 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Freiberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Freiberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09599 Freiberg
Kirchgäßchen 1
Telefon: 03731 3760
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm