Auftakt zum Campusfestival

Mittweida. Der Fakultätswettbewerb bildete Montagabend den Auftakt zum zweitägigen Campusfestival der Hochschule Mittweida auf dem Technikumplatz. Dabei traten Studenten und Mitarbeiter der Lehr- und Forschungsbereiche in einem musikalisch-kulturellen Wettstreit gegeneinander an und präsentierten ihren Lieblingssong. Mediendekan Michael Hösel sorgte mit der Band "Brothers of Feinripp" und dem Udo-Lindenberg-Song "Einer muss den Job ja machen" für Stimmung beim Publikum. Musikalische Unterstützung erhielten die Teilnehmer des Wettbewerbs durch die Band "Home", welche ebenfalls aus Studierenden der Hochschule Mittweida besteht. Bei dem allein von etwa 100 Studenten der Hochschule organisierten Festival haben auch Nachwuchsbands die Chance zum Auftritt auf der großen Festivalbühne.

Für die Organisation verantwortlich zeichnen sich in diesem Jahr unter anderem Emily Heller, Pauline Maier, Luise Müller, Sophie Wallstabe, Lisa Talvia, Max Werner, Antonia Dietz, Franziska Hellriegel und Sophie Bertog. Als Höhepunkt war für Montagabend die Indie-Rockband "Leoniden" angekündigt. Die Kieler Band gewann 2017 den New Music Award. Morgen Abend wird dann unter anderem der Berliner Rapper "BRKN" zum Auftritt auf dem Technikumplatz erwartet. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...