Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Hainichener Radweg-Kämpfer geben einfach nicht auf

Ich bin mit dem Auto von Hainichen herausgekommen. Ich, der ich ja eigentlich den Landkreis zu Fuß von Ost nach West durchquere. Aber ich bin ja an diesem Montag bereits von Flöha bis Hainichen gelaufen. ...

erschienen am 19.05.2015

2

Lesen Sie auch

Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 19.05.2015
    19:21 Uhr

    gelöschter Nutzer: Wieso? Die Politik, die Legislative, macht die Gesetze. Die kommen doch nicht vom Himmel geflogen. Also kann die Legislative auch Gesetze machen, die den Radweg ermöglichen.
    Ich fände einen Radweg durch das Tal schön.
    Wege sind übrigens wichtiger, als verwahrloste Natur. Denn diese können sinnend begangnen werden. Ich erinnere geneigte Kommentatoren in diesem Zusammenhang an Martin Heidegger 'Der Feldweg'.

    2 0
     
  • 19.05.2015
    08:43 Uhr

    Tauchsieder: - Und ewig grüßt das Murmeltier - toller Artikel der nur so von Kuriositäten strotzt. Da wird der Autor auf die Schönheit dieses Tals hingewiesen Zitat: ".... wollen mir die Schönheit dieses Tals zeigen", Klasse ! Sollte erst einmal ein 2,50 Meter breiter Asphaltweg durchs Tal gebaut werden ist es auch mit der Schönheit des selbigen vorbei. Weiter soll jemand etwas versprochen haben Zitat: "...damals habe es ein Versprechen gegeben". Ja von wem denn, etwa von Hr. Morlock-FDP ? Versprochen - gebrochen ! Wie kann jemand etwas versprechen zu dem er gar nicht befugt war. Diesem Versprechen stehen Gesetze entgegen die es zu beachten gibt. Wer an die Politik glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann und da ist man ja nicht allzu weit vom Weihnachtsland - Erzgebirge entfernt.
    Ich geb hier mal ein Versprechen ab - der Radweg, in diesem Tal, kommt nie - wetten !

    1 1
     
Bildergalerien
  • 17.01.2018
Härtelpress
Tödlicher Unfall in Memmendorf

Ein Unfall mit tragischem Ausgang hat sich laut Polizei am Dienstagabend auf der B 173 im Oederaner Ortsteil Memmendorf ereignet. ... Galerie anschauen

 
  • 09.01.2018
KL-Fotografie
Sturm sorgt für Behinderungen im Erzgebirge

Kräftige Sturmböen haben am Dienstagfrüh für Behinderungen auf den Straßen im Erzgebirge gesorgt. ... Galerie anschauen

 
  • 07.01.2018
Andre März
Schwerer Unfall auf B 171

Schwerer Unfall am frühen Sonntagmorgen auf der B 171: Gegen 00.15 Uhr kam eine Ford-Fahrerin zwischen Marienberg und Wolkenstein aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Straßenbaum. ... Galerie anschauen

 
  • 02.01.2018
Nadine Langer
So leuchtete der Supermond in der Region

Das neue Jahr startete spektakulär - mit einem Supermond. Weil der Vollmond in der Nacht zum 2. Januar der Erde besonders nahe kam, erschien er größer als gewöhnlich. Unsere Bildstrecke zeigt Motive aus der Region Südwestsachsen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Mi

2 °C
Do

7 °C
Fr

1 °C
Sa

0 °C
So

0 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Erleben Sie Ihr weißes Wunder - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm