Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die Gaststätte am Schilfteich in Frankenberg hat schon seit einiger Zeit geschlossen.

Foto: Falk Bernhardt

Ist die Frankenberger Gaststätte am Schilfteich noch zu retten?

Das ehemalige Ausflugsziel ist verwaist. Nun sucht der neue Eigentümer nach einem Pächter. Doch bisher blieben alle Bemühungen ohne Erfolg.

Von Ute George
erschienen am 12.05.2018

Frankenberg. Um die Zukunft der Gaststätte "Schilfteich" in Frankenberg ist es schlecht bestellt. Der ehemalige Pächter Sven Peter hatte Ende 2017 die Verträge mit der Stadt gekündigt. "Aus betriebswirtschaftlichen Gründen", wie er sagt. "Vor allem bei schlechtem Wetter blieben die Gäste weg." Laut neuem Besitzer, dem Zweckverband Kommunale Wasserver- und Abwasserentsorgung "Mittleres Erzgebirgsvorland" Hainichen (ZWA), ist derzeit kein neuer Pächter in Sicht.

Im November 2016 hatte der Frankenberger Stadtrat beschlossen, die Gaststätte an den kommunalen Zweckverband Hainichen zu verkaufen. Hintergrund: Der ZWA will die Frankenberger Kläranlage erweitern und einen Deich um die Gaststätte bauen. Dann könnte das Abwasser statt bisher von 40.000 Einwohnern künftig von 60.000 Einwohnern gereinigt werden. Um mögliche nachbarschaftsrechtliche Einwände zur geplanten Erweiterung der Kläranlage im Genehmigungsverfahren auszuschließen, hatte sich der ZWA zum Kauf entschlossen. Allerdings hatte der Stadtrat dem Kauf nur unter Auflagen zugestimmt. So sollte der Verband den bestehenden Pachtvertrag übernehmen und damit den Gaststättenbetrieb sichern. Sollte der Pächter kündigen, muss der ZWA die Gaststätte neu ausschreiben.

Dass sich der Zweckverband an die Auflagen gehalten hat, bestätigt Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU). Doch bisher hatten laut Ulrich Pötzsch, Technischer Geschäftsleiter des ZWA, die Ausschreibungen für einen neuen Pächter keinen Erfolg. "Es hat Interessenten gegeben", sagt der Geschäftsleiter. Aber es sei kein geeigneter Bewerber dabei gewesen.

Laut Ulrich Pötzsch gebe es dafür viele verschiedene Ursachen. "Der bauliche Zustand ist nicht mehr der beste", erklärt er. Hinzu käme erheblicher Lärm durch die nahe Autobahn. Zudem konnte kein Interessent ein Konzept vorlegen. Der Zweckverband wolle sich nun zur nächsten Stadtratssitzung offiziell zum Thema "Schilfteichgaststätte" äußern.

"Wir hoffen und wünschen natürlich, dass der ZWA wieder einen Pächter findet", erklärte Bürgermeister Firmenich. Doch die Aussichten seien nicht rosig. Die Gaststätte liege direkt an der Kläranlage, was zu bestimmten Zeiten zu einer unangenehmen Geruchsbelästigung führe. Und auch er räumt ein, dass das Haus in keinem guten Zustand sei. "Da muss Geld investiert werden", sagt er.

Und er hegt Zweifel, ob sich die Gaststätte betriebswirtschaftlich tragen kann. Auch andere Gaststätten in Frankenberg würden vor Schwierigkeiten stehen. Für den Ratskeller suche die Stadt beispielsweise selbst händeringend nach einem neuen Betreiber. "Wir müssen abwarten, notfalls muss man für neue Wege offen sein", so Firmenich. Immerhin sei künftig geplant, im Schloss Sachsenburg und in der "Zeit-Werk-Stadt" kleine Cafés einzurichten.

Ihre Meinung ist gefragt

Lohnt sich der Weiterbetrieb der Schilfteichgaststätte? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Schreiben Sie uns an "Freie Presse" Lokalredaktion Mittweida, Rochlitzer Straße 64, 09648 Mittweida oder per Fax an: 0371 656 17464, per E-Mail an: red.mittweida@freiepresse.de.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.05.2018
Falk Bernhardt
Verlassene Orte in Mittweida

Hochschule Mittweida und "Freie Presse"?wollen es wissen: Was verbirgt sich hinter den Fassaden von sogenannten "Lost Places"?-?also verlassenen oder gar in Vergessenheit geratenen Orten in der Stadt. ... Galerie anschauen

 
  • 16.05.2018
Thomas Morgenroth
Die besten sächsischen Pressefotos des Jahres 2017

Die besten sächsischen Pressefotos des Jahres 2017 sind am Mittwochabend in Dresden ausgezeichnet worden. Eine Fachjury wählte sie unter insgesamt 228 Arbeiten von 53 Fotografen aus. Hier sind die Gewinner. ... Galerie anschauen

 
  • 12.05.2018
Wolfgang Kumm
Lindner attackiert Merkel - FDP-Debatte um Russland-Kurs

Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Führungsversagen vorgeworfen und mehr Einsatz zur Lösung der Krisen in der Welt gefordert. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 10.05.2018
Harry Härtel
Bremsen blockiert - Brennender Lastwagen verursacht Stau auf der A4

Ein brennender Lastwagen hat am Mittwoch den Verkehr auf der Autobahn 4 bei Chemnitz lahmgelegt. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Mi

21 °C
Do

22 °C
Fr

24 °C
Sa

24 °C
So

25 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Top vorbereitet in die WM - bei MediMax

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm