Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die Abgeordneten sind gewählt, aber auch 109 Tage nach der Wahl gibt es noch keine neue Bundesregierung.

Foto: Michael Kappeler

Nach der Wahl: Wer macht was?

Vor rund drei Monaten war Bundestagswahl. Die Regierungsbildung zieht sich hin. Aus Mittelsachsen sind zwei Vertreter der CDU und zwei der AfD ins Parlament eingezogen. Wie arbeiten die mittelsächsischen Abgeordneten ohne Regierung?

Von Franziska Pester
erschienen am 11.01.2018

Rochlitz/Freiberg. Ausschusssitzungen, Fraktionsbesprechungen, Anträge erarbeiten, Anfragen stellen und die Heimat in Berlin repräsentieren - ein Bundestagsabgeordneter hat viele Aufgaben. 109 Tage sind seit der Wahl vergangen, doch bislang gibt es keine neue Regierung. In Berlin sondieren derzeit Vertreter von CDU, CSU und SPD, ob man sich auf die Bildung einer neuen großen Koalition einigen kann.

Im Landkreis haben CDU und AfD je zwei Vertreter nach Berlin gesandt. Für den Wahlkreis 161 Mittelsachsen gehören Veronika Bellmann (CDU) und Heiko Hessenkemper (AfD) zum Bundestag. Im Wahlkreis 163 Chemnitzer Umland Erzgebirgskreis II, zu dem die Rochlitzer Region zählt, wurden Marco Wanderwitz (CDU) und Ulrich Oehme (AfD) gewählt. Die "Freie Presse" hat gefragt, wie man ohne Regierung Politik macht.

Antworten Die Langversion der Antworten von Veronika Bellmann, Marco Wanderwitz und Ulrich Oehme können Sie im Internet lesen. Heiko Hessenkemper lehnte eine schriftliche Beantwortung der Fragen ab. Die Redaktion hat die wesentlichen Aussagen seiner mündlichen Antworten zusammengefasst. www.freiepresse.de/antworten

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Andreas Kretschel
Vier Unfälle innerhalb von zehn Minuten auf A 4

Limbach-Oberfrohna/Hohenstein-Ernstthal. Vier Unfälle haben sich innerhalb von zehn Minuten am Dienstagvormittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Limbach-Oberfrohna und Hohenstein-Ernstthal ereignet. ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Carsten Rehder
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berlin (dpa) - Die Zahl der neu nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist 2017 auf gut 186.000 weiter zurückgegangen. Das gab der amtierende Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin bekannt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Jörg Carstensen
Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berlin (dpa) - Die nackten Tierschützer waren schon da, Harald Glööckler auch. Die Fachbesucher checken bei den Messen ein, die Models werden für den Auftritt zurechtgezupft. Alles wie immer bei der Berliner Fashion Week? zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Owen Humphreys
Bilder des Tages (16.01.2018)

Der Fuchs geht um, Spektakel am Nachthimmel, Hindu-Frauen feiern, Gepudert, Stürmisches Meer, Gespiegelt, Kurzes Vergnügen ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Di

5 °C
Mi

1 °C
Do

6 °C
Fr

2 °C
Sa

0 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Erleben Sie Ihr weißes Wunder - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm