Werbung/Ads
Menü

Themen:

Max Kermes, Max Winterling und Peter Johst (v. l.) gehören zu den Erbauern des Streichelzoos für das DRK-Pflegeheim in Hainichen.

Foto: Rolf Dramert/privat

Warum ein Streichelzoo Generationen verbindet

Eine Woche vor dem "Krach am Bach" hat der Jugendclub Berthelsdorf dem DRK-Pflegeheim ein Geschenk gemacht.

Von Falk Bernhardt
erschienen am 15.05.2018

Hainichen. Das Gesprächsthema im DRK-Pflegeheim an der Ziegelstraße in Hainichen sind seit Samstag die drei neuen Bewohner. Jeder will sie sehen - und auch mal streicheln. Es handelt sich um drei Kaninchen, die im Garten in einen Stall eingezogen sind. Verantwortlich für die Behausung ist der Jugendclub Berthelsdorf (JCB), der eine Woche vor der großen Fete "Krach am Bach" noch eine "Schuld" aus dem Vorjahr begleichen konnte.

Es ging um ihre gute Tat zur 48-Stunden-Aktion der Sächsischen Landjugend. Der JCB wollte schon im Herbst 2017 dem Pflegeheim einen Streichelzoo schenken. "Es gab einige Termin- und Materialprobleme", so Clubchef Max Kermes, der sich nun auch auf fachkundige Hilfe verlassen konnte. "Der Hagebaumarkt und die Tischlerei Johst haben uns unterstützt." Und Familie Kermes, die gleich nebenan wohnt, hat in drei Generationen mitgeholfen. "Meine Oma hat den Stall gestrichen", erklärte Kermes. "Sie ist schon 98 Jahr alt." Die Tiere seien bereits geimpft, alle Genehmigungen seien eingeholt worden.

"Unsere Bewohner können zu jeder Zeit an den Stall ran, auch mit dem Rollstuhl", erläuterte Nancy Stranz, Teamleiterin im Pflegeheim. "Die Tiere sind auch sehr zutraulich und auf jeden Fall eine schöne Abwechslung. Kaninchen hatten wir vor vielen Jahren schon mal, nun aber lange nicht mehr." Weitere tierische Mitbewohner im Heim sind derzeit noch Zierfische, einige Vögel und drei Katzen.

Max Kermes hat gestern noch mal nach den Kaninchen geschaut und sie gefüttert. "Und ich habe wieder Senioren getroffen, die sich die Tiere angeschaut haben", sagte Kermes. Ab heute ist er mit dem JCB mit dem Aufbau für "Krach am Bach" beschäftigt. Viele Mitglieder haben sich dafür extra Urlaub genommen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 10.05.2018
Harry Härtel
Bremsen blockiert - Brennender Lastwagen verursacht Stau auf der A4

Ein brennender Lastwagen hat am Mittwoch den Verkehr auf der Autobahn 4 bei Chemnitz lahmgelegt. ... Galerie anschauen

 
  • 15.04.2018
Falk Bernhardt
Brand in Hainichen

Zwei Personen sind in der Nacht zu Sonntag bei einem Brand an der Gellertstraße in Hainichen verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 20.03.2018
Falk Bernhardt
Rossau: Drei Verletzte nach Unfall auf S 201

Rossau. Drei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Folge eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 7.40 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Hainichen und Mittweida ereignet hat. ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Toni Söll
Chemnitz: Neue Straßenbahnlinie geht in Betrieb

Mit einem Volksfest und Weihnachtsmarkt vor dem großen Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße in Chemnitz ist am Freitag die neue Straßenbahnlinie 3 eingeweiht worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Mo

27 °C
Di

27 °C
Mi

26 °C
Do

25 °C
Fr

23 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null muss stehen - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm