Wasserskianlage in Rossau wird modernisiert - Eintritt wird teurer

Rossau. Die Wasserskianlage in Rossau wird seit zwei Wochen für etwa 70.000 Euro umgebaut. Wichtigste Neuerung ist ein zusätzlicher Mast, der das Durchfahren der ersten Kurve erleichtern soll. Zudem wurden die bestehenden Masten verlängert und versetzt, damit sollen auch Fortgeschrittene mehr Fahrspaß erleben können. Die Höhe des Kabelumlaufs stieg von 9,50 auf 11 Meter. 

Zum Saisonstart im nächsten Frühjahr sollen die Preise angehoben werden. Wenn die ersten Testläufe in den nächsten Tagen erfolgt sind, wird das Wasser im Speicher bis zum Maximalwert angestaut. Damit soll die Dichtigkeit des Beckens kontrolliert und der Überlauf getestet werden. Danach werde wieder auf "Winterbetrieb" mit Niedrigwasser umgestellt. (fa)
 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...