Erstmals suchen Taucher nach vermisster Frau aus Penig

Penig. Nach mehreren Suchaktionen vorige Woche und am Wochenende haben am heutigen Mittwoch erstmals auch Taucher nach der Penigerin gesucht, die seit den Morgenstunden des 7. März vermisst wird. Laut Polizei soll sie unweit der Peniger Kläranlage auf der gegenüberliegenden Seite ins Eis der Zwickauer Mulde eingebrochen sein. Nach mehreren Suchaktionen per Schlauchboot, Kontrollen der Uferbereiche und Tauchgängen wurde die Suche am Mittwoch gegen 15 Uhr vorerst abgebrochen - erfolglos.

Laut Polizeisprecher Andrzej Rydzik werde am Donnerstag das weitere Vorgehen abgestimmt. Unabhängig davon sollen Polizeibeamte innerhalb ihrer Streifentätigkeit verschiedene Uferbereiche permanent kontrollieren. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...