Werbung/Ads
Menü

Themen:

Gerhard Roscher aus dem erzgebirgischen Drebach baut im Wernsdorfer Gerwerbegebiet eine Automatentankstelle. Zum Bezahlen braucht es keine Kassierer.

Foto: Mario Hoesel

Hier wird gleich an der Tanksäule bezahlt

Im Peniger Gewerbegebiet Wernsdorf baut ein Investor eine für die Region bislang einmalige Tankstelle. Die Kunden müssen zum Begleichen der Rechnung nicht erst in den Shop gehen. Es genügt eine EC-Karte.

Von Uwe Lemke
erschienen am 17.04.2018

Penig. Gerhard Roscher will es noch einmal wissen. Viele Jahre lang war der 68-Jährige beruflich als Maschinenschlosser tätig. Heute krempelt der rüstige Rentner aus dem erzgebirgischen Drebach die Ärmel hoch, setzt Steine und führt kleinere Arbeiten durch, die er und seine Frau Margitta noch verrichten können. "Man kann nicht nur so rumsitzen", meint er und packt an. Im Peniger Gewerbegebiet Wernsdorf, gelegen an der Straße Am Zeisig inmitten von Firmen, baut der Investor die erste Automatentankstelle der Region. Nach dem Tanken sollen Autofahrer dort künftig direkt an der Zapfsäule zahlen können.

"Das Gros der Arbeiten wird natürlich von Fachfirmen erledigt", meint der Drebacher. Das müsse so sein und gehe schneller. Denn die Auflagen, die er beim Bau einer Tankstelle zu erfüllen habe, seien äußerst streng. Dadurch habe sich das Projekt immer wieder verzögert. Ursprünglich war die Eröffnung bereits für 2016 geplant gewesen. Nun soll in diesem Jahr die Tankstelle fertig sein.

Die Idee, solch ein Projekt in Angriff zu nehmen und eine sechsstellige Summe zu investieren, sei ihm bei einem Gespräch mit einem Kollegen in den Altbundesländern gekommen. Wenn alles läuft, dann könne einer seiner zwei Söhne später die Tankstelle übernehmen. Das jedenfalls sei der Plan. 2015 hatte Gerhard Roscher das 1200 Quadratmeter große Gelände, auf dem gegenwärtig die Tankstelle entsteht, gekauft. Mittlerweile lässt sich bereits erkennen, wie die Tankstelle einmal aussehen soll. Die Tanks seien bereits im Boden, nun müssten noch etliche Rohrleitungen verlegt und Anschlüsse hergestellt werden. Angeboten werden sollen alle gängigen Kraftstoffsorten, darunter Diesel und Superbenzin an jeder Säule sowie E 10 und Super plus einmal auf jeder Seite der Tankstelle. Verfügen werde die neue Einrichtung einmal über insgesamt 13 Zapfpistolen. Der Platz reiche aus, um auch Lastern das Tanken zu ermöglichen.

Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind und die Tankstelle ihren Betrieb aufgenommen hat, ist für Gerhard Roscher nicht mehr viel zu tun. "Ich werde dann nur noch ab und zu mal herkommen", sagt der Drebacher. Ab und an sei der Ölabscheider zu kontrollieren, Messungen müssten durchgeführt und Papierkörbe geleert werden. Ansonsten laufe der Betrieb automatisch.

Auch in der Stadtverwaltung freut man sich über die Neuansiedlung im Gewerbegebiet Wernsdorf. "Es ist schön, dass die Stadt Penig bei dieser Art zu tanken Vorreiter ist", sagt Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt. "Zudem hat diese Tankstelle auch überregionale Bedeutung durch ihre Nähe zur Autobahn." Die Sprecherin ist sich sicher, dass die neue Tankstelle wegen ihrer günstigen Lage nicht nur von Pendlern, sondern auch von vielen Firmen genutzt werde.

Dass das Thema Elektromobilität zunehmend in den Fokus rückt, verunsichert Gerhard Roscher nicht. "Diese Entwicklung wird noch eine ganze Weile dauern", sagt er und bleibt gelassen. Denn ob und wann das herkömmliche Tankstellennetz schrumpfen werde, sei noch nicht abzusehen. Deshalb ist er sicher, dass die Automatentankstelle noch viele Jahre gebraucht werde. Und im Bedarfsfall könne man in Zukunft auch Ladestrom mit anbieten.

Vor allem im ländlichen Raum gehe die Tendenz zu mehr Automatentankstellen. Das jedoch beobachtet der Tankstellen-Interessenverband mit Sorge. Denn laut Pressesprecher Herbert Rabl gehe damit auch ein Stück Lebensqualität verloren, da zu einer Tankstelle auch andere Angebote wie Shops und die Autowäsche gehörten. Dazu brauche man aber Personal, das bezahlt werden müsse. Viele Pächter würden sich deshalb selbst in den Shop stellen oder Personal durch Automatentankstellen gänzlich einsparen. "Die Mineralölkonzerne müssten im ländlichen Raum mehr Provision zahlen", meint Rabl. Aber das finde nicht statt.

 
Seite 1 von 2
Hier wird gleich an der Tanksäule bezahlt
Automatisch tanken
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 25.04.2018
Daimler AG
Mercedes A-Klasse: Der Golf der Generation Smartphone

Berlin (dpa-infocom) - Diesmal beginnt die Revolution von unten. Wenn Mercedes im Mai ab zunächst 30 232 Euro die vierte Generation der A-Klasse an den Start bringt, lassen die Schwaben nicht nur Konkurrenten wie den Audi A3 oder den VW Golf alt aussehen. Dagegen verblassen auch die eigenen Autos. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.04.2018
Harald Dawo
Neue Hoffnung für die Brennstoffzelle

Stuttgart (dpa/tmn) - Während seine Kollegen noch mit gewöhnlichen Hybrid-Autos durch Seoul fahren, ist Sae Hoon Kim mit einer Brennstoffzelle unterwegs. Nicht in einem der vielen Prototypen, die fast alle Autohersteller in den letzten Jahren aufgebaut haben. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 04.04.2018
Härtelpress
Tote in Fluss bei Penig gefunden

Penig. Im Zulauf des Wasserkraftwerks im Peniger Ortsteil Amerika ist am Mittwochmorgen die Leiche einer Frau gefunden worden. ... Galerie anschauen

 
  • 14.03.2018
Mario Hösel
Taucher suchen nach vermisster Frau aus Penig

Nach mehreren Suchaktionen vorige Woche und am Wochenende haben am? Mittwoch erstmals auch Taucher nach einer vermissten Penigerin gesucht. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Rochlitz
Do

12 °C
Fr

17 °C
Sa

18 °C
So

22 °C
Mo

16 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Rochlitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Rochlitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09306 Rochlitz
Markt 10
Telefon: 03737/49490
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm