Penig: Suche nach vermisster Frau soll am Freitag fortgesetzt werden

Penig/Amerika. Die Rettungskräfte wollen am Freitag weiter nach der 53-jährigen Penigerin suchen, die am Mittwochmorgen vermutlich ins Eis auf der Zwickauer Mulde zwischen Penig und Amerika eingebrochen ist. Das teilte ein Sprecher der Chemnitzer Polizeidirektion am Donnerstagnachmittag mit. Die Witterung sei am zu schlecht, um derzeit Taucher sinnvoll einzusetzen. Die Suche soll am Freitagmorgen 9.30 Uhr fortgesetzt werden.

Am Donnerstagmittag hatte die Polizei noch bekanntgegeben, dass die am Mittwochabend vorübergehend eingestellte Suche am Donnerstag weitergehen sollte. Geplant war demnach, die sächsische Bereitschaftspolizei anzufordern, um die Flussränder mit mehreren Beamten abzusuchen. Zudem sollte eine Polizeitauchergruppe der Bereitschaftspolizei Sachsen eingesetzt werden. (rict/fmu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...