Werbung/Ads
Menü

Themen:

Birgit Lietz, Chefin des Geringswalder Heimat- und Kulturvereins.

Foto: Marion Gründler

"Wir hatten schlagartig etliche sehr unruhige Nächte"

Nach Absage ist die Organisation des Vereins- und Gewerbefestes nun auf viele Schultern verteilt

erschienen am 14.04.2018

Geringswalde. In rund zwei Wochen geht mit dem Gewerbe- und Vereinsfest die zweitwichtigste Veranstaltung des Jahres in Geringswalde über die Bühne. Marion Gründler sprach mit Birgit Lietz, Chefin des Heimat- und Kulturvereins (HKV), über den Stand der Vorbereitungen und was das diesjährige Maifest so besonders macht.

Freie Presse: Frau Lietz, wie steht es aktuell mit den Vorbereitungen?

Birgit Lietz: Inzwischen soweit zufriedenstellend. Allerdings mussten wir mit Blick auf das diesjährige Fest erstmals die gesamte Organisation umstellen, Aufgaben neu verteilen und uns neue Partner suchen.

Wie das?

Die Bogen- und Scheibenschützengesellschaft, sonst seit Jahren federführend bei der Gestaltung des Vereinsfestes am Großteich, hatte in einer ihrer Sitzungen beschlossen, sich aus dem Geschehen zurückzuziehen, wie uns im Anschluss recht kurzfristig übermittelt wurde. Der Schützenverein ist somit bei der Organisation nicht mehr mit im Boot. Das kam unverhofft. Und wir hatten schlagartig etliche sehr unruhige Nächte, in denen sich der Vorstand und ich fragten, ob wir unter diesen Bedingungen das Traditionsfest überhaupt noch schultern sollen. Andererseits empfinden wir es so: was einmal weg ist, kommt nicht wieder. Und da wir die Beliebtheit der Vereins- und Gewerbeschau kennen, die gleich hinter der des Weihnachtsmarktes rangiert, wollten wir das Ganze nicht so sang- und klanglos untergehen lassen.

Aber wie wollen Sie den letztlich auch personellen Ausfall kompensieren?

Wir stemmen die gesamte Organisation gemeinsam mit dem hiesigen Handballverein. Die Zusage kam glücklicherweise ohne Zögern, und das hat uns sehr erleichtert. Gerade was etwa die Verpflegungsschiene hinten am Platz anbelangt, greift uns Schatzmeisterin Kerstin Meinert mit ihrer Erfahrung unter die Arme. Das ist die eine Seite. Auf der anderen liegt jetzt die gesamte finanzielle Untersetzung auf den Schultern beider Vereine. Das ist anspruchsvoll, aber wir werden uns durchbeißen. Und wir wissen mindestens 16 Geringswalder Vereine hinter uns. Etliche heimische Betriebe stellen ihre Hausmeister zur Unterstützung ab. Dann hat unser Bürgermeister Hilfe durch den städtischen Bauhof zugesagt. Und es gibt die unermüdlichen Helfer der Feuerwehr, die sich bereits am Vorabend des 1. Mai um das Hexenfeuer im hinteren Teil des Festplatzes und noch etliche andere Belange wie etwa Stadtrundfahrten mit einem der Einsatzfahrzeuge für die Jüngsten kümmern.

Einer der Höhepunkte des Festes war bislang das Oldtimertreffen. Bleibt das?

Auf jeden Fall. Erst recht, da diese spezielle Veranstaltung diesmal ihr 20-jähriges Jubiläum begeht. Die Organisation übernimmt Thomas Damm, und wir halten auch am Treffpunkt vor dem Ärztehaus an der Goldammerstraße und damit unmittelbar in Festplatznähe fest. Dadurch ist die Verbindung zum Geschehen auf der Wiese unter den Birken und zum Frühschoppen gegeben, ehe sich der Korso gegen 10 Uhr auf eine Sternfahrt begibt.

 
Seite 1 von 2
"Wir hatten schlagartig etliche sehr unruhige Nächte"
Bunter Mix am Großteich
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 01.09.2017
Härtelpress
Geringswalde: Auto prallt gegen Haus

Geringswalde. Ein VW ist am Freitagmorgen in Geringswalde gegen ein Haus geprallt. ... Galerie anschauen

 
  • 28.02.2017
Haertelpress
Altes Industriegebäude in Geringswalde in Flammen

Ein altes Industriegebäude auf dem Gelände der früheren Stuhlfabrik an der Bahnhofstraße in Geringswalde ist am Dienstag in Flammen aufgegangen. ... Galerie anschauen

 
  • 20.05.2016
Haertelpress
Vierseithof in Geringswalde geht in Flammen auf

Geringswalde (dpa/sn) - Ein unbewohnter Vierseithof in Geringswalde (Landkreis Mittelsachsen) ist in der Nacht zum Freitag in Brand geraten. ... Galerie anschauen

 
  • 16.05.2016
Wiegand Sturm
Großer Andrang beim Mühlentag in Sachsen

Der Deutsche Mühlentag ist am Pfingstmontag auf starke Resonanz gestoßen. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Rochlitz
Mi

18 °C
Do

12 °C
Fr

17 °C
Sa

19 °C
So

23 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Rochlitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Rochlitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09306 Rochlitz
Markt 10
Telefon: 03737/49490
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm