Aufregung in Dorfstadt: Zwei Pferde ausgebüxt

Sechs Stunden waren die Tiere verschwunden. Die Halter sind erleichtert: Kurz vor Mitternacht tauchten die Pferde wohlbehalten wieder auf.

Dorfstadt.

Oliver Schicker und seine Frau Franziska sind froh, dass nichts passiert ist. Aufregung herrschte dennoch: Denn sechs Stunden hatte das Paar aus Dorfstadt bei Falkenstein am Mittwochabend nach seinen Pferden gesucht. "Wir wollte die zwei Tiere gegen 17.45 Uhr von der Weide holen, doch da waren sie nicht mehr", berichtet Schicker. Der Weidezaun sei durchgebrochen gewesen; keine Spur von der Schimmelstute Shalina und dem braunen Wallach Mili.

Die Suche dauerte bis kurz vor Mitternacht. "Mit insgesamt zehn Mann haben wir gesucht, sind umher gefahren", so Oliver Schicker. Am Ende standen sie wieder in der Nähe ihrer Weide.

Das Abenteuer der vierbeinigen Ausreißer ist ohne Schaden abgegangen. "Zum Glück", sagt Schicker. Er habe aber dennoch die Polizei informiert und auch die Bahn, damit deren Fahrer vorsichtshalber auf Sicht fahren. Die Polizei bestätigt die Meldung, hatte aber nicht eingegriffen. Das wäre erst geschehen, wenn etwas passiert wäre, so ein Sprecher. Die Suche lief auch über Facebook.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...