Beerheide legt nach: Pfingsten erscheint Liedpostkarte Nr. 3

Bei der Werbung für den Erholungsort und das mittlerweile 66. Pfingstsingen geht der Auerbacher Ortsteil eigene Wege.

Beerheide.

"Heimat" ist nicht nur der Titel eines Liedes von Günter Fischer, sondern so heißt auch die dritte Liedpostkarte, die die Auerbacher Ortschaft Beerheide extra für das bevorstehende Pfingstsingen am Röthelstein herausgegeben hat. Die Liedpostkarte mit Text und Noten sowie zwei Abbildungen des Kulturhauses einst und heute gibt es zum Pfingstsingen am 20. Mai.

Das vom Beerheider Musiker Günter Fischer getextete und komponierte Lied ist nicht neu. Der Interpret, Komponist und Produzent hatte es vor etwa 15 Jahren für seine Formation "Fischer & Fischer" geschrieben. Vor zwei Jahren hat Günter Fischer sein Lied für die Stimmen des Beerheider Männerchores überarbeitet und es dem Chor geschenkt. "Heimat - das steht für Bodenständigkeit und Verwurzelung. Und genau das auf unseren Chor zu", sagt Beerheides Ortsvorsteherin Bettina Groth.

Der Männerchor wurde 1903 im damaligen "Güntherschen Gasthof", dem heutigen Kulturhaus Beerheide, gegründet. Das Gebäude ist noch immer der Sitz des Vereins. Die Liedpostkarte zeigt die ehemalige Gaststätte und das Kulturhaus im heutigen Zustand. Für die Sänger ist es zur Heimat geworden, ebenso für Günter Fischer. Der Musiker hat Beerheide zu seiner Wahlheimat und das Kulturhaus zu seiner Heimspielstätte gemacht.

Das erste Pfingstsingen bestritt der Männerchor 1953. Es jährt sich dieses Jahr zum 66. Mal. Das Lied "Heimat" wird der Chor ebenso singen wie die Titel der beiden früher erschienenen Liedpostkarten: das "Beerheider Lied" von dem ehemaligen Urlauber Erich Scharfe und "Am Röthelstein in Beerheide" von Günter Fischer. Die Liedpostkarten werden verschenkt und sollen für den Erholungsort Beerheide werben. Derzeit gestalten die Ortschronisten eine Tafel zum 115-jährigen Bestehen des Beerheider Männerchores. Damit werden die Sänger zum Bürgerfest am 27. Oktober geehrt. Ihren Platz wird die Tafel neben den Tafeln anderer Vereine und Personen im Kulturhaus finden.


Was Besucher des Pfingstsingens wissen sollten

Zum 66. Pfingstsingen auf der Naturbühne am Röthelstein im Auerbacher Ortsteil Beerheide lädt der Männerchor Beerheide für Pfingstsonntag, den 20. Mai, ab 10 Uhr ein.

Mitwirkende sind in diesem Jahr das Jugendblasorchester Auerbach, die Jagdhornbläser aus Klingenthal, das Bandonion Orchester Carlsfeld, Brezel Brass, der Frauenchor Rodewisch, der Gemischte Chor Triebtal und die Männerchöre Hinterhain und Beerheide.

Zahlreiche Titel werden zu hören sein, teils als Einzeldarbietung, als Gemeinschaftschor oder von allen Mitwirkenden gesungen. Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Andreas Schmidt, durch das Programm führt Bettina Groth.

Kostenlose Parkplätze stehen am Sportplatz Beerheide zur Verfügung. Für Gehbehinderte ist ein Zubringerservice zum Röthelstein eingerichtet.

Bei Regenwetter findet das Pfingstsingen im Kulturhaus Beerheide statt.

Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei. (güli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...