Werbung/Ads
Menü

Themen:

Günter Ackermann - Künftiger Bürgermeister

Foto: Joachim Thoß

Günter Ackermann wird Bürgermeister

Das Mitglied der Freien Wähler setzte sich gestern in Bergen gegen Stephan Schulze (AfD) durch. Dabei stand sein Name nicht mal auf dem Stimmzettel.

Von Gunter Niehus
erschienen am 11.06.2018

Bergen. Der neue Bürgermeister der Gemeinde Bergen heißt Günter Ackermann. Das 73-jährige Mitglied der Freien Wähler siegte gestern bereits im ersten Wahlgang. Laut Aussage von Carmen Reiher, Vorsitzende des Verwaltungsverbands Jägerswald, entfielen auf Ackermann 342 Stimmen. Von den wahlberechtigten 833 Bergenern hatten 577 ihre Stimme abgegeben, von denen allerdings viele ungültig warten. Ackermann errang aber in jedem Fall deutlich über 50 Prozent - also die absolute Mehrheit.

Dies ist umso bemerkenswerter, da sein Name noch nicht einmal auf dem Stimmzettel gestanden hatte. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 5. April hatte nur ein einziger Kandidat seinen Hut offiziell in den Ring geworfen: Stephan Schulze von der AfD. Deshalb stand auch nur sein Name auf dem Stimmzettel. Dies hatte in Bergen für einigen Wirbel gesorgt. Denn der 63-jährige, stellvertretende Kreisvorsitzende seiner Partei wohnt nicht in Bergen, sondern in Plauen.

Lokale Vereine hatten sich deshalb für den bekannten Gemeinderat Ackermann stark gemacht, damit ein Bergener Bürgermeister wird. Sie nutzen dabei eine Möglichkeit, die das sächsische Wahlgesetz ausdrücklich für solche Fälle vorsieht, bei denen es nur einen Kandidaten gibt. Denn dann dürfen die Wähler auch einen anderen Namen auf den Stimmzettel schreiben. Ackermann hatte bereits im Vorfeld signalisiert, dass er die Wahl annehmen würde.

Allerdings steckt bei dieser Variante der Teufel im Detail. Nur den Namen "Günter Ackermann" auf den Stimmzettel zu schreiben, reicht nämlich nicht. Es könnte ja theoretisch jeder x-beliebige Günter Ackermann irgendwo in Deutschland gemeint sein. "Günter Ackermann, Bergen" hätte da mindestens stehen müssen, besser sogar noch die genaue Adresse. "So kommen die vielen ungültigen Stimmen zustande", sagte Carmen Reiher. "Insgesamt waren es 132."

Wahlsieger Günter Ackermann freut sich über seinen Erfolg. "Ich hätte das Amt zwar lieber einem jüngeren Bergener überlassen, aber jetzt ist es halt so", sagte er gestern Abend. "Ich habe bereits sehr viel Arbeit in die Sanierung des Rathauses und den Neubau der Brücke über die Trieb investiert und will diese Projekte nun auch zum Abschluss bringen." Sein unterlegener Konkurrent - er konnte 90 Stimmen auf sich vereinigen - nahm die Niederlage sportlich. "Ein paar Stimmen mehr hätte ich mir zwar schon gewünscht", sagte Schulze. "Aber ich kann damit leben."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 05.06.2018
Ellen Liebner
Plauen: Evakuierung nach Bombenfund

Die am Dienstag mitten im Reusaer Wald in Plauen gefundene Fliegerbombe stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und soll im Laufe des Tages noch entschärft werden. ... Galerie anschauen

 
  • 05.06.2018
Nicolas Armer
Unionsfraktion weiter gegen U-Ausschuss zum Bamf-Skandal

Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion lehnt einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) weiterhin ab. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 27.05.2018
Kay Nietfeld
Tausende protestieren gegen AfD-Demonstration in Berlin

Berlin (dpa) - Techno-Sound, Flöße auf der Spree, Partystimmung: Tausende Gegner der AfD haben eine Demonstration der Rechtspopulisten durch das Berliner Regierungsviertel mit friedlichem Protest und einem Politik-Happening begleitet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.05.2018
wetter.net
Unwetterfront hält das Vogtland in Atem

Eine langsam durchziehende Unwetterfront mit Starkregen hat am Donnerstag in weiten Teilen des Vogtlandes für Chaos gesorgt. Straßen und Keller wurden überflutet, die Pegel der Flüsse und Bäche stiegen rapide an.die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Do

26 °C
Fr

13 °C
Sa

12 °C
So

16 °C
Mo

19 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm